Schongauer Bahnhof wieder mit Uhr

Schongau - Die fehlende Bahnhofsuhr in Schongau war seit Jahren ein Ärgernis. Jetzt tickt die Zeit dort wieder richtig.

Sie war ein Zeichen für den schleichenden Niedergang des Schongauer Bahnhofs: Irgendwann war plötzlich die Uhr an der Bahnhofstraße abmontiert. Doch der neue Besitzer Andreas Holzhey hatte im Februar im Stadtrat betont, einige kurzfristige Maßnahmen zur Verbesserung umsetzen zu wollen - und die Bahnhofsuhr stand ganz oben auf der Liste. Jetzt hat Holzhey Wort gehalten: Am Donnerstagnachmittag wurde eine neue Uhr von der Denklinger Firma Karg montiert. Nach dem kürzlichen Ramadama also eine weitere merkliche Verbesserung - so kann es weitergehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abschied vom Waldort Gut Kinsegg
Der Waldort verabschiedet sich von Gut Kinsegg. Christa Rodenkirchen gibt zum Jahresende den Veranstaltungsort auf. Ihre Waldführungen für Kinder, interessierte …
Abschied vom Waldort Gut Kinsegg
Die ganz große Auswahl: Acht Bewerber wollen Landrat im Kreis Weilheim-Schongau werden
Das Kandidatenfeld für die Landratswahl für den Landkreis Weilheim-Schongau im März 2020 wächst und wächst. Bislang haben sieben Männer und die Amtsinhaberin den Hut in …
Die ganz große Auswahl: Acht Bewerber wollen Landrat im Kreis Weilheim-Schongau werden
Bürgermeisterwahl in Kinsau: Marco Dollinger ist der einzige Kandidat
Eigentlich war es keine große Überraschung: Bei der Aufstellungsversammlung in Kinsau zeigte sich, dass Bürgermeister Marco Dollinger gute Karten hat, 2020 sein Amt zu …
Bürgermeisterwahl in Kinsau: Marco Dollinger ist der einzige Kandidat
Barbara Stamm: „Wir Christen sind nicht von gestern“
Gut gefüllt war das Welfenmünster in Steingaden, als Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm mit ihrem Festvortrag „Wir Christen sind nicht von gestern. Warum die Welt …
Barbara Stamm: „Wir Christen sind nicht von gestern“

Kommentare