+
Mehrere Verletzte gab es bei der Unfallserie am Donnerstag.

Mehrere Verletzte und hoher Schaden

Schongauer Polizei im Dauerstress: Drei Unfälle in 45 Minuten

  • schließen

Peiting/Steingaden - Dauerstress für die Schongauer Polizei: Bei drei Unfällen am Donnerstagnachmittag innerhalb von 45 Minuten in Peiting und Steingaden gab es mehrere zum Teil schwer Verletzte und hohen Sachschaden.

Der erste Unfall passierte um 14.25 Uhr in der Peitinger Bachstraße. Ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus Peiting wollte geradeaus in den Buchauer Weg weiterfahren, übersah aber den Motorroller einer 16-jährigen Peitingerin, die auf der vorfahrtsberechtigten Freistraße fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde die Rollerfahrerin schwer und ihre Sozia, eine 17-jährige Peitingerin, leicht verletzt. Beide wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Schongau gebracht. Der Schaden beträgt 5000 Euro.

Beim nächsten Unfall nur eine halbe Stunde später war erneut ein Motorrad beteiligt, dieses Mal allerdings war der Fahrer selbst Schuld. Ein 50-Jähriger aus Hebertshausen war auf der B17 im Bereich Steingaden in einer S-Kurve durch einen Fahrfehler zu Sturz gekommen. Er selbst sowie seine Soziusfahrerin, eine 43-Jährige ebenfalls aus Hebertshausen, zogen sich laut Polizei glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro, an einer Leitplanke, in die das Fahrzeug geprallt war, 250 Euro.

Keine Verletzten, dafür hohen Sachschaden gab es beim dritten Unfall um 15.10 Uhr, also rund zehn Minuten später. Ein 78-jähriger Schongauer fuhr mit seinem Pkw in Peiting in der Friedhofstraße in Richtung Azamstraße. An der Kreuzung mit der Freistraße übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 57-jährigen Peitingers. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Nach eigenen Aussagen blieben beide Fahrer unverletzt, an den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 20000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzige Debatte um Bürgermeistergehalt
Auf den Antrag eines Ratsmitglieds hin wurde im Kinsauer Gemeinderat der Umgang mit dem Gehalt von Bürgermeister Marco Dollinger hitzig diskutiert. Ergebnis: Es bleibt …
Hitzige Debatte um Bürgermeistergehalt
Für Verbauchermarkt: Landratsamt will Ratsbegehren
Ungewöhnliche Wege könnte der Gemeinderat Bernbeuren beschreiten. Die Bevölkerung soll in einem Ratsbegehren bekräftigen, dass sie hinter den Planungen eines …
Für Verbauchermarkt: Landratsamt will Ratsbegehren
E-Nummernschild an altem Auto? Das elektrisiert Schongauer Polizei
Erst seit rund eineinhalb Jahren gibt es die speziellen E-Kennzeichen für Elektro-Autos. In Schongau fiel jetzt ein 27-Jähriger der Polizei mit dem Kennzeichen auf - am …
E-Nummernschild an altem Auto? Das elektrisiert Schongauer Polizei
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus
Bei zwei Schlägereien sind am Wochenende zwei junge Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer.
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus

Kommentare