Auf dem Schongauer Volksfest

Peitingerin (17) erkennt gestohlenes Handy wieder

  • schließen

Schongau - Einer jungen Frau wurde ihr Handy auf dem Schongauer Volksfest geklaut. Wie sie es wiederfand, ist kaum zu glauben. 

Am Freitag gegen 19 Uhr war eine 17-jährige Peitingerin auf dem Volksfest in Schongau. Und was wäre ein Volksfestbesuch ohne wilde Fahrten? Die junge Frau fuhr mehrerer Fahrgeschäfte. Danach bemerkte sie, dass ihr Handy aus ihrer Handtasche gestohlen worden ist. Sofort ließ sie es ausschalten. Gefunden werden konnte es leider zunächst nicht.  

Doch dann passierte das Unerwartete: Als sie am Sonntag wieder auf dem Volksfest war, erkannte sie ihr Handy wieder. Und zwar bei einem jungen Mann. Schnell informierte die Peitingerin eine Polizeistreife, die sich gerade auf dem Volksfestplatz aufhielt. Bei der anschließenden Kontrolle des 22-jährigen rumänischen Staatsangehörigen konnte das Handy sichergestellt werden.

"Eine Überprüfung ergab einwandfrei, dass es sich um das Handy der Peitingerin handelt", so Herbert Kieweg, erster Polizeihauptkommissar. "Jedes Telefon hat eine Imei-Nummer, mit der es eindeutig identifiziert werden kann." 

Der Rumäne wurde anschließend zur Polizeiinspektion Schongau gebracht, wo er wegen des Diebstahls nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung hinterlegen musste.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von Putin bis zur Hühnergrippe
Die einen flüchten vor Putin, Trump und Erdogan auf den Mars, die anderen wünschen sich in ihr eigenes Traumland. Große Weltpolitik war ebenso Thema beim Schongauer …
Von Putin bis zur Hühnergrippe
Katze kopfüber in Altöl getaucht
Diese Meldung lässt jeden Tierfreund erschauern: Ein bisher unbekannter Täter hat in Burggen eine Katze fürchterlich gequält.
Katze kopfüber in Altöl getaucht
Soier Gaudiwurm – da geht’s heiß her
Alaaf und Helau und ein dreifaches, kräftiges Soien, Soien, Soien. Bei strahlend blauem Himmel zog der mächtige Gaudiwurm mit buntem Themenmix durch das Mühlendorf, …
Soier Gaudiwurm – da geht’s heiß her
Neuer Leichenwärter in Hohenfurch
20 Jahre lang übte Johann Linder in Hohenfurch das Amt des Leichenwärters aus. Nun wurde auf seinen eigenen Wunsch hin von Bürgermeister Guntram Vogelsgesang ein …
Neuer Leichenwärter in Hohenfurch

Kommentare