+

Schrecklicher Fahrradunfall bei Steingaden

Bremsgriff bohrt sich in Fuß von 55-Jähriger: Feuerwehr muss Hebel abzwicken

  • Jörg von Rohland
    vonJörg von Rohland
    schließen

Zu einen schrecklichen Unfall ist es am Dienstag bei Steingaden gekommen. Eine 55-Jährige Mountainbike-Fahrerin hatte sich bei einem Sturz den Bremsgriff des Fahrrades in den Fuß gebohrt. Rettungsdienst und Feuerwehr eilten der Frau zur Hilfe. 

Steingaden/Peiting - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 17.20 Uhr, als die 55-Jährige aus dem südlichen Altlandkreis Schongau von Lechbruck in Richtung Steingaden unterwegs war. Auf Höhe der Staustufe hatte sie auf leicht abschüssiger Fahrbahn aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrrad verloren. Sie stürzte über den Lenker und fiel so unglücklich, dass danach der Bremshebel in ihrem Fuß steckte. 

Feuerwehr befreit Schwerverletzte von ihrem Fahrrad

Die Feuerwehr rückte mit ihrer Rettungsschere an und zwickte das Eisen oberhalb der Wunde ab, berichtet Kommandant Leo Eicher. Der Rest dürfte später im Unfall-Krankenhaus Murnau entfernt worden sein, in das die Frau mit dem Rettungshubschrauber gebracht wurde. 

Von schweren Kopfverletzungen blieb die 55-Jährige zum Glück verschont, weil sie einen Helm getragen hatte. 

Zweiter Fahrradunfall nur wenige Minuten später

Gleiches gilt für ein Rennradfahrer, der nur wenige Minuten später (17.40 Uhr) auf der Bundesstraße 17 zwischen Peiting und Steingaden gestürzt war. Er war laut Polizei aus Unachtsamkeit aufs Bankett gekommen und in eine Wiese gestürzt. Der 55-Jährige aus dem Landkreis Ostallgäu kam zur ambulanten Behandlungen ins Schongauer Krankenhaus. 

Auch interessant:

Mysteriöser Fund: Wer entsorgte Lotteriescheine an Altenstadter Altkleidercontainer?

Mehr Aktuelles aus der Region lesen Siehier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendstil-Schmuckstück am Apfeldorfer Kastanienplatz
Es hat etwas gedauert, aber nun ist es endlich so weit: Als Bereicherung für das Apfeldorfer Dorfbild schmückt ein  Jugendstil-Pavillon den Kastanienplatz.
Jugendstil-Schmuckstück am Apfeldorfer Kastanienplatz
Schongaus früherer Stadtpfarrer Karl Rottach feiert 50-jähriges Priesterjubiläum
Schongaus ehemaliger Stadtpfarrer Karl Rottach kann in Kürze sein 50-jähriges Priesterjubiläum feiern. Eigentlich wollten auch die Schongauer, die sich gerne an den …
Schongaus früherer Stadtpfarrer Karl Rottach feiert 50-jähriges Priesterjubiläum
Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Ein Wolf treibt sich in einem Landkreis in Oberbayern herum. Das bestätigte das bayerische Landesamt für Umwelt. Die Identifizierung ist eindeutig.
Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Bläserklasse wieder gestartet
Die Corona-Pause ist vorbei. Nach fast vier Monaten musiziert die Bläserklasse der Grundschule Apfeldorf-Kinsau wieder.
Bläserklasse wieder gestartet

Kommentare