+
Regionale Künstler treten beim Kulturherbst im Kuhstall auf. Wie zum Beispiel die Dreieck Musi aus Reichling, Epfach und Apfeldorf.

Kulturherbst im Kuhstall 

Regionaler Mix garniert mit ein paar Stars

  • schließen

Viele Musiker aus der Gegend, aber auch überregional bekannte Künstler treten beim Kulturherbst im Schwabbrucker Kuhstall auf.

Schwabbruck – Regional gehalten ist das Herbstprogramm im Schwabbrucker Kuhstall. Das ist dem Organisator Stephan Kögl nach wie vor wichtig, wie er sagt. Schließlich will auch das Publikum auf der kleinen Bühne gerne Leute aus der Gegend sehen. Aber auch einige überregional bekannte Künstler schauen wieder in Schwabbruck vorbei. Darunter zum Beispiel Matthias Matuschik und Keller Steff.

Den inoffiziellen Auftakt zum Kulturherbst macht am Freitag, 14. September, ein Konzert von Notenschluss. Stephan Kögl freut sich, dass die (ehemalige) Lehrer-Schüler-Band des Welfengymnasiums nach langer Zeit wieder zurück ist. Geboten wird eine musikalische Zeitreise durch Rock und Jazz. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr, einlass bereits um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eine Woche später, am Freitag, 21. September, startet der Kulturherbst dann auch offiziell. Und zwar mit „love is quiet“ vom Sarah Straub Duo. Wie der Titel schon verrät, erwartet die Gäste ein „schöner, ruhiger Abend fürs Herz“, weiß Kögl. Am Piano spielt Straub eigene Lieder, begleitet von einem Gitarristen. Zuletzt im Frühling war sie im Kuhstall, damals mit der Formation Vivid Curls.

Weiter geht es am 28. September mit IRXN und Folkrock. „Musik, wie sie auch bei Mittelaltermärkten oft zu hören ist, aber abends bei Beleuchtung im Kuhstall doch ganz anders“, meint Kögl.

Freunde französischer Chansons kommen am 30. September auf ihre Kosten. Dann ist Stefan Edelmann mit Band im Kuhstall zu Gast und gibt „Chansons d’amour ... et d’automne“ zum Besten. Herbst- und Liebeslieder also. „Er macht das immer sehr charmant“, findet Kögl.

Konstanze Kraus, Titus Waldenfels und Silvia Maria Jung kommen am 7. Oktober nach Schwabbruck. „Von Bally zu Dolly“ heißt das Programm. „Alle drei sind absolut musikbegeistert und reißen das Publikum mit. Man weiß nie was einen erwartet“, sagt Kögl. Waldenfels sei zum Beispiel dafür bekannt, auch mal zwei Instrumente auf einmal zu spielen: Die Bassgitarre mit dem Fuß und die Geige mit der Hand.

Bereits ausverkauft ist die Veranstaltung „Kapitel II“ der drei Männer nur mit Gitarre. Kein Wunder, schließlich spielen sie auch im Zirkus Krone vor vollen Rängen. Dass sie trotzdem auch im kleinen Kuhstall auftreten, freut Kögl und zeigt für ihn, dass die Künstler die Atmosphäre dort ebenfalls schätzen. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Ein alter Bekannter ist auch die Folsom Prison Band, deren Namen auf das legendäre Konzert von Johnny Cash zurückgeht. Beim letzten Auftritt der Folsom Prison Band im Kuhstall, war das Publikum begeistert. Kögl hofft deshalb, dass die Band am 19. Oktober vor ausverkauftem Haus spielen darf.

Vielen dürften Matthias Matuschik als Radiomoderator bei Bayern 3 kennen. Mit seinem Kabarett-Programm kommt er am 26. Oktober nach Schwabbruck. „Entweder ungläubiges Kopfschütteln oder ewige Liebe“, heißt es in der Ankündigung. Wer Karten für den Abend will, sollte sich beeilen, rät Kögl. Matuschik, der zur Zeit mit der Mut-Partei für den Landtag kandidiert, ist außerdem am 23. September mit politischer Mission im Kuhstall.

Dreieck Musi ist am 28. Oktober angesagt, mit Musikern aus Epfach, Reichling und Apfeldorf. „Das wird ein richtig toller Abend“, ist sich Kögl sicher.

Mit einer Ode an den Lech kommen Klanghilde und Rezitante in den Kuhstall. „Ein romantisches Programm rund um den Lech. Es wird musikalisch, lyrisch, nachdenklich und schräg“, kündigt Kögl an.

Zum Abschluss des Kulturherbsts haben alle, die vielleicht keine Karten mehr für die „drei Männer nur mit Gitarre“ abstauben konnten die Chance, Keller Steff solo zu erleben. „Geiler Sound und unglaubliche Bühnenpräsenz“, fasst es Stephan Kögl zusammen. Mit „A runde Mischung“ gastiert Keller Steff am 16. November im Kuhstall.

Karten im Vorverkauf

Karten für alle Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf bei den Buchhandlungen am Bach (Peiting) und am Lech (Lechbruck) und beim Schäferwirt in Schwabbruck selbst. Online können Karten unter www.schaeferivent.de reserviert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine bemerkenswerte Freundschaft: Colette (92) und Géva (92) haben sich nach 20 Jahren wieder getroffen
Es gibt Freundschaften, die Belanglosigkeiten in die Brüche gehen. Nicht so bei Colette Baar und Geneviève Bonnet. Ihre Freundschaft hält seit nahezu 80 Jahren.
Eine bemerkenswerte Freundschaft: Colette (92) und Géva (92) haben sich nach 20 Jahren wieder getroffen
Erdbeer-Saison im Landkreis kann starten
Endlich passt das Wetter. Die Erdbeer-Saison steht im Landkreis vor der Tür. Die Nachfrage nach den vitaminreichen Früchten steigt. Standbetreiber und Plantagenbesitzer …
Erdbeer-Saison im Landkreis kann starten
Waldbesitzervereinigung erhält erstmals Preis für vorbildliche Bewirtschaftung
Das oft jahrzehntelange Engagement um die Wälder wird mit einem Staatspreis gewürdigt. Unter den Preisträgern ist heuer erstmals die Waldbesitzervereinigung Schongau.
Waldbesitzervereinigung erhält erstmals Preis für vorbildliche Bewirtschaftung
Großeinsatz: Amokalarm an Berufsschule Schongau ausgelöst - Das steckt dahinter
Eine Durchsage warnte vor einem Amoklauf an der Berufsschule Schongau. Zunächst war unklar, warum der Alarm ausgelöst worden war. 
Großeinsatz: Amokalarm an Berufsschule Schongau ausgelöst - Das steckt dahinter

Kommentare