+

Polizeibericht

Traktor in Flammen

  • schließen

Der Traktor eines Schwabbrucker Landwirts war am Montagabend nicht mehr zu retten. Als die Feuerwehren anrückten, stand das Gerät bereits lichterloh in Flammen. Der Schaden ist enorm, die Brandursache unklar.

Schwabbruck – Der Schwabbrucker Gemeinderat musste in seiner Sitzung am Montagabend ohne sein Mitglied Hubert Pfettritsch auskommen. Der Kommandant der örtlichen Feuerwehr und die Kollegen im Ort rückten zu dem Brand an der Pfannenschmiede aus. Laut Polizeibericht war dort gegen 18.30 Uhr vor der Scheune eines Hofes aus bislang unbekannten Gründen ein Traktor in Flammen aufgegangen. Der Landwirt erklärte den Beamten später lediglich, dass das Feuer im Bereich des Führerhauses ausgebrochen war. In Windeseile stand das landwirtschaftliche Gerät in Vollbrand, der Traktor war nicht mehr zu retten. Die Schwabbrucker Feuerwehr sowie die Kollegen aus Altenstadt und Schwabsoien löschten den Brand. Der Sachschaden beträgt 30000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Special: Luchsbacher verzockt sich
500 000 Euro hat am Montag die Oktoberfest-Kellnerin Michaela Maier beim RTL-Wiesn-Special von „Wer wird Millionär“ gewonnen. Deutlich unerfreulicher endete der Abend …
Wiesn-Special: Luchsbacher verzockt sich
Lösten Bauarbeiten das Feuer aus?
Nach dem Großbrand im Kloster Rottenbuch vor einer Woche läuft die Suche nach der genauen Ursache weiter auf Hochtouren. Mittlerweile gibt es erste Hinweise darauf, was …
Lösten Bauarbeiten das Feuer aus?
Leisere und lautere Töne an verschiedenen Orten
Ein schönes Stelldichein lokaler Volksmusik-Ensembles: 22 Gruppen mit rund 150 Mitwirkenden erwartet der Trachtenverein Epfach zum großen Volksmusiktag des …
Leisere und lautere Töne an verschiedenen Orten
Mehr Blumen? Nein, danke! 
Mehr Blumenflächen an Feldrändern, an öffentlichen Wegen und Flächen wünscht sich Thomas Elste. Doch im Marktgemeinderat kamen die Anträge des Grünen-Rats nicht gut an.
Mehr Blumen? Nein, danke! 

Kommentare