+
Mächtig was los war am Samstag beim Gaudiwurm im Schwabsoien: Rund 3000 maskierte Besucher verfolgten begeistert die Parade der 28 Festwagen, die viele lustige Themen und Lokalspitzen an Bord hatten. Das fehlende „r“ der Schwabbrucker sorgte für noch mehr Heiterkeit.

Faschingszug in Schwabsoien

3000 Besucher: Ansturm auf Gag-Feuerwerk im Mühlendorf

„Alaaf und Helau“ in Schwabsoien, und als Zugabe auch noch ein kräftiges „Soien, Soien!“ Bei sonnigem Wetter mit 14 Grad zog am Samstagnachmittag der mächtige Gaudiwurm mit buntem Themenmix durch das Mühlendorf. Bejubelt und lautstark angefeuert von gut 3000 Maskierten.

Schwabsoien Zum 27. Mal hatte der Faschingsclub Schwabsoien den Zug mit allem was dazu gehört, organisiert. Mit großem Erfolg: 28 Festwagen, große und kleine, neun Fußgruppen, die Musikkapellen aus Reichling, Sachsenried und Schwabbruck sowie die Garden aus Schwabsoien, Schwabbruck, Schongau, Hohenfurch und Peißenberg bildeten den mächtigen Zug durchs Mühlendorf.

Wie in all den Jahren zuvor hatte es auch in diesmal den Faschingsbegeisterten an Themen nicht gemangelt. Den Brückenbau am östlichen Stadtausgang von Schongau nehmen die Faschingsfreunde Burggen aufs Korn. „Zwischen Peiting und Schongau ist Fahrverbot, da hilft nur noch ein Ruderboot.“ Dem gleichen Thema widmen sich die Faschingsfreunde Altenstadt. Sie empfehlen für den Brückenbau ganz einfach Fertigteile zu verwenden.

Landjugend Altenstadt erinnert an Stromleitungs-Planung

Die Verlegung der Stromleitung von Bidingen über Schwabbruck nach Schongau lief im Vorfeld nicht so ganz rund. Dazu meinte die Altenstadter Landjugend: „Essich hilft scheinbar nicht gegen geistige Verkalkung.“ Der Schwabbrucker Gemeinderat befürchtete nämlich, dass wegen der geplanten Trasse der Bergblick leiden könnte.

Die Bilder des Spektakels im Mühlendorf

Ganz anders die „Baure Buabe“ aus Steingaden, die an den Flughafenbau in der Hauptstadt denken und dabei nach China schauen: „Berlin will eine Corona-Klink in gerade mal 40 Jahren bauen.“ Die Chinesen schafften es in ein paar Tagen. Die Jugendlichen der „Birkländer Hütte“ indes vergleichen E-Autos mit Durchfall. Beides verbinde die Angst, es nicht mehr bis nach Hause zu schaffen.

Faschingsfreunde Schwabsoien nehmen tägliche Kochshows aufs Korn

Die täglichen Kochshows kritisierten die Faschingsfreunde Schwabsoien: „Täglich Kochshows im Fernsehen, so frisst man unsere Rundfunkgebühren.“ Für die Soier Landfrauen ist klar: „Eine Ballonfahrt ist prima fürs Klima.“ Norbert Biller von der Schongauer Faschingsgesellschaft auf seinem Spaßmobil schaut voraus: „Grüner Habeck will aus uns Veganer machen.“

Viel Arbeit und tolle Einfälle hatten die Wagenbauer und ihre Helfer. Über deren Motivationen hatten die beiden Moderatoren, zweiter Bürgermeister Manfred Schmid und Magdalena Knappich, detailgenaue Kenntnisse. Zur Frage, ob das mit etwa 3000 Zuschauer so hinkomme, meinte Schmid schmunzelnd „nein, viel mehr“.

Ausgelassene Stimmung im Festzelt

Nach dem Umzug strömten Aktive und Zuschauer in das mächtige Festzelt, in dem die beiden Bands „Allgäu Fegers“ und „Bloddy Chicken Heads“ für ausgelassene Stimmung sorgten. Andere freuten sich über die schmissigen Auftritte der Garden aus Schwabbruck, Schongau, Hohenpeißenberg und Hohenfurch auf dem Dorfplatz.

WALTER KINDLMANN

Lesen Sie auch:

Weiberfasching in Peiting: Auch die Mannsbilder feiern ausgelassen mit.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verheerender Unfall: Mutter, beide Töchter und deren Freundin sterben nach Frontalzusammenstoß auf der B17
Auf der B17 kam es am Mittwoch zu einem schweren Unfall. Eine Mutter, ihre beiden Kinder und eine 14-jährige Bekannte starben nach einem Frontalzusammenstoß nahe des …
Verheerender Unfall: Mutter, beide Töchter und deren Freundin sterben nach Frontalzusammenstoß auf der B17
Auf Baustelle in Rottenbuch: 19-Jähriger wird bei Sturz schwer verletzt
Bei einem Unfall auf einer Baustelle in Rottenbuch wurde ein 19-Jähriger am Donnerstagvormittag schwer verletzt. Er wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Auf Baustelle in Rottenbuch: 19-Jähriger wird bei Sturz schwer verletzt
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Landratsamt meldet nur noch neue Fälle
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter, allerdings nur leicht. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen …
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Landratsamt meldet nur noch neue Fälle
Spendenaktion für bedürftige Familien: 14 Laptops für Mittelschüler
Familien ohne Computer sind derzeit abgehängt. Weder soziale Kontakte, noch digitales Lernen sind möglich. Der Unterstützerkreis „Asyl im Oberland“ hat Laptops …
Spendenaktion für bedürftige Familien: 14 Laptops für Mittelschüler

Kommentare