+
Die Vorsitzenden der Singgemeinschaft: Christian Müller und Fridolin Zwick freuen sich auf die Konzerte. 

Konzertreihe

Wegen Nachbarn in der Singgemeinschaft

  • schließen

Vor der beliebten Konzertreihe der Singgemeinschaft Schwabsoien stellen wir die Protagonisten vor - heute: die Vorsitzenden. 

Schwabsoien – Vom Proben haben sie jetzt langsam genug, sie wollen endlich zeigen, was sie können, erzählen Christian Müller und Fridolin Zwick. Auch wenn das für die beiden Vorstände der Schwabsoiener Singgemeinschaft gleichzeitig viel Arbeit bedeutet: Sie sind für die Organisation und den reibungslosen Ablauf der Konzerte zuständig. Vom Aufstuhlen bis zum Abstuhlen. Für jedes Konzertwochenende machen sie das, damit der Saal unter der Woche wieder als Schulturnhalle genutzt werden kann. „Wir sind die ersten, die kommen, und die letzten, die gehen“, so Müller lachend.

Beide singen schon seit vielen Jahren bei der Singgemeinschaft mit. Christian Müller seit 14 Jahren, Fridolin Zwick sogar schon seit 1971.

So kamen Christian Müller und Fridolin Zwick zur Singgemeinschaft Schwabsoien

Dass sie überhaupt zur Singgemeinschaft gekommen sind, haben beide gewissermaßen ihren Nachbarn zu verdanken. Müller war aus Schongau frisch nach Schwabsoien gezogen. Bei der Geburtstagsfeier seines Nachbars wurde gesungen. Auch der damalige Vorstand der Singgemeinschaft war dabei. „He, der kann ja singen. Ich hol dich am Dienstagabend zur Chorprobe ab!“, meinte er zu Müller. Der hielt das für einen Spaß. Etwas perplex war er deshalb, dass der Vorstand dann tatsächlich vor der Tür stand. Mit ging Müller trotzdem – und blieb.

Lesen Sie auch: Männer der Singgemeinschaft Schwabsoien proben für seltene Konzertreihe

„Mein Nachbar war Wilhelm Keller, damals Chorleiter. Ich hatte also gar keine Chance, nicht bei der Singgemeinschaft mitzusingen“, erzählt Zwick lachend. Seit 2007 ist der ehemalige Kfz-Mechatroniker nun erster Vorstand, vorher war er drei Jahre lang zweiter Vorstand.

Ausflüge der Singgemeinschaft Schwabsoien

Jedes Jahr organisieren die beiden Vorstände eine musikalische Reise für alle Mitglieder der Singgemeinschaft – immer verbunden mit einem Auftritt dort. Zum Beispiel im Kölner Dom, in Rom, Wien oder im Bayerischen Wald. Alle sind zusammen in einem Bus unterwegs, auch die Familien sind dabei. „Wir sind eine große Familie“, erklärt Zwick.

Bei den Konzerten singen auch einige Kinder mit. Neben dem Männerchor treten nämlich auch ein Kinderchor, ein Jugendchor und ein Gesangsensemble auf.

Der Applaus nach dem Konzert, wenn alles geklappt hat, ist der beste Moment, sind sich Zwick und Müller einig. „Das ist jedes Mal toll. Und sozusagen unser Lohn“, so Zwick.

Zwick und Müller denken außerdem bereits an die Zukunft und suchen Nachwuchs für die Singgemeinschaft. Wer Interesse hat, soll sich gerne melden, sagen sie.

Karten für die Konzerte der Singgemeinschaft Schwabsoien

Karten für die Konzerte gibt es bei Rudi Kögel unter der Telefonnummer 08868/187020. Bitte zwischen 17 und 20 Uhr anrufen. 

Lesen Sie auch: Sperrung der Mühlkanalbrücke in Schongau

Außerdem interessant: Starkbieranstich mit Michi Marchner im Schongauer Brauhaus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leben im Landkreis ist sicherer geworden
„Das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden, ist geringer geworden.“ So fasste Landrätin Andrea Jochner-Weiß die Situation im Landkreis Weilheim-Schongau zusammen, als …
Leben im Landkreis ist sicherer geworden
Buchinger Maibaum wieder auf dem Heimweg
Die Sorgen um den Buchinger Maibaum, der von den Steingadenern gestohlen wurde und den dann die Feuerwehrler aus Lechbruck wiederum klauten (wir berichteten) sind vorbei.
Buchinger Maibaum wieder auf dem Heimweg
Rasern in Altenstadt auf der  FJS-Straße Einhalt gebieten
Die Geschwindigkeiten vieler Autofahrer auf der FJS-Straße in Altenstadt sind zu hoch. Das Überqueren an der Kreuzung Esterweg ist für Fußgänger und Radfahrer …
Rasern in Altenstadt auf der  FJS-Straße Einhalt gebieten
Festlich gedeckte Tafel  beim Osterfrühstück in Schongau
Eine schöne Tradition entwickelt sich da: Bereits zum fünften Mal hat die Initiative Schongau belebt am gestrigen Montag zum Osterfrühstück geladen. Und kurz nach 11 Uhr …
Festlich gedeckte Tafel  beim Osterfrühstück in Schongau

Kommentare