+
Am Wagen des Schwabsoiers entstand Totalschaden in Höhe von rund 25000 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Schwabsoier schleudert mit Auto gegen Baumgruppe - Verursacher fährt einfach weiter

Weil er einem anderen Wagen ausweichen musste, dessen Fahrer offensichtlich mit dem Handy telefonierte, ist ein Schwabsoier am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Schwabsoien und Dienhausen verunglückt.

Schwabsoien - Ein 35-jähriger Autofahrer aus Schwabsoien musste in einer Linkskurve aufs Bankett ausweichen, weil ein entgegenkommender dunkler Pkw zu weit nach links geraten war. Der Schwabsoier kam durch das Ausweichmanöver ins Schlingern, von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen eine Baumgruppe.

Der Mann blieb unverletzt, am Auto entstand jedoch Totalschaden (25 000 Euro). Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Es handelt sich um einen männliche Person, die während der Fahrt offenbar mit dem Handy telefoniert hatte. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlichtes Holzkreuz erinnert an schlimmes Unglück vor 75 Jahren
Den 29. Mai des Jahres 1945 werden Franz und Siegfried Bleichner aus Peiting nie vergessen. An diesem Tag verunglückte ihr Bruder Georg in der Nähe ihres Elternhauses …
Schlichtes Holzkreuz erinnert an schlimmes Unglück vor 75 Jahren
Mit Moped in Auto gekracht: 16-Jähriger bricht sich mehrere Knochen und kommt mit Hubschrauber in die Klinik
Mehrere Knochenbrüche hat sich ein 16-jähriger Kleinkraftrad-Fahrer zugezogen, der am Freitagmittag bei Herzogsägmühle mit einem Pkw zusammengestoßen ist. Er wurde mit …
Mit Moped in Auto gekracht: 16-Jähriger bricht sich mehrere Knochen und kommt mit Hubschrauber in die Klinik
Kruzifix von Hans Hartung erinnert an Fallschirmabsturz
Das Holzkruzifix am Hohen Graben in Schongau wurde frisch renoviert. Hans Hartung ließ es aufstellen - nach seinem Absturz als Ausbilder für Freifall Springer.
Kruzifix von Hans Hartung erinnert an Fallschirmabsturz
Verheerender Dorfbrand legt Bernbeuren in Schutt und Asche
Es war einer der schwärzesten Tage in der Geschichte Bernbeurens. Vor genau 300 Jahren legte ein verheerendes Feuer beinahe das gesamte Dorf in Schutt und Asche. Mit …
Verheerender Dorfbrand legt Bernbeuren in Schutt und Asche

Kommentare