+
Viele Kinder tummeln sich bereits auf der Skipiste am Auerberg. Auch die anderen Skilifte im Schongauer Land sollen bald den Betrieb aufnehmen. 

Skifahren im Schongauer Land

Heimische Skilifte starten in die Saison

  • schließen

Noch zum Ferienende kann die Pistengaudi im Schongauer Land starten. Bisher allerdings nur am Auerberg. Die anderen Skiclubs sind aber zuversichtlich, dass ihre Lifte in den kommenden Tagen ebenfalls den Betrieb aufnehmen können.

Weilheim-Schongau – Pulvriger Schnee zum Jahresanfang. Perfekt zum Skifahren, findet Stefan Geisenhof. Der erste Vorsitzende der Skiabteilung Bernbeuren verbringt den Nachmittag deshalb am Auerberg.Der erste Lift im Schongauer Land, der heuer seinen Betrieb aufgenommen hat. Seit Mittwoch düsen Skifahrer den Berg hinunter.

An dem kleinen Lift ist einiges los, erzählt Geisenhof. 52 Personen hat er am Donnerstagnachmittag gezählt, am Freitag sogar 80. „Für die kleine Piste sind das schon viele. Man will ja schließlich fahren und nicht lange am Lift anstehen.“ Schnee könnte es aber gerne noch mehr geben, wenn es nach Geisenhof geht. Zur Zeit liege gerade ausreichend für die Piste. „Wenn es jetzt in den nächsten Tagen noch einmal 20 Zentimeter schneit, wird es noch besser“, sagt Geisenhof.

Geöffnet ist der Lift in der Regel jeweils ab 13.30 Uhr. Wer wissen will, was auf der Skipiste am Auerberg gerade los ist, kann sich die Bilder der Webcam auf der Internetseite des TSV Bernbeuren anschauen.

Auch einen Ski- und Snowboardkurs hat die Skiabteilung Bernbeuren bereits geplant. Am Samstag, 5. Januar, und Sonntag, 6. Januar, ist es soweit. Der Kurs für Kinder zwischen 4 und 7 Jahren beginnt jeweils um 9.30 Uhr. Anmeldungen werden ab 9 Uhr im Lifthaus entgegengenommen. Für die älteren Kinder, zwischen 8 und 15 Jahren, beginnt der Skikurs um 13.30 Uhr. Anmeldungen werden ab 13 Uhr entgegengenommen. Auch alle, die Snowboardfahren lernen wollen, sind dann willkommen.

Andere Skilifte noch nicht in Betrieb

In den anderen Teilen des Schongauer Landes kommen Skisportler noch nicht auf ihre Kosten. Es liegt noch nicht genug Schnee. Steffi Erhard vom Skilift in Böbing ist aber zuversichtlich, dass auch auf der Bromberg Alm bald in die Skisaison gestartet werden kann, vielleicht sogar schon am Wochenende. Interessierte können sich auf der Internetseite informieren. Die drei Abfahrten auf der Bromberg Alm sind besonders für Kinder und Anfänger geeignet. Beliebt ist außerdem immer das Nachtskifahren mit Flutlicht. Montags bis samstags von 19 bis 22 Uhr.

Schwabsoien will am Wochenende starten

In Schwabsoien hoffen die Verantwortlichen, den Skilift bereits dieses Wochenende zu starten. „Es muss noch ein bisschen mehr schneien. Wenn die Wettervorhersagen eintreffen, kann der Skilift in Betrieb gehen“, sagte Georg Bussewitz vom Skiclub Schwabsoien am Freitag.

Der erste Skikurs für Mitglieder des TSV Schwabbruck und SV Schwabsoien ist bereits geplant. Die Kurszeiten sind am Samstag, 5. Januar, von 13 bis 16 Uhr und am Sonntag, 6. Januar, von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 13 bis 16 Uhr. Weitere Infos und Anmeldungsmöglichkeiten gibt auf der Homepage des TSV Schwabbruck Abteilung Ski oder direkt am Samstag um 12.30 Uhr am Skilift.

Ob der Skilift tatsächlich schon am heutigen Samstag genutzt werden kann, muss spontan entschieden werden. Auf der Internetseite wird gemeldet, wann Skifahrer auf die Piste können.

Skisaison in Hohenfurch und am Ilgen kann bald beginnen

Ähnlich sieht es auch in Hohenfurch aus. Der Skihang des Skiclubs ist nach Norden ausgerichtet, der Schnee bleibt dort relativ lange liegen. Allerdings muss für den Liftbetrieb erst einmal genug Schnee liegen. Noch ist das nicht der Fall, sagt Martin Kees, Abteilungsleiter des Skiclubs Hohenfurch. „Wir hoffen, dass wir bald öffnen können. Es ist schon alles vorbereitet, wenn es gescheit schneit, kann’s losgehen.“ Sobald die Piste öffnet, erscheint eine Meldung auf der Internetseite.

Auch am Ilgen bei Steingaden müssen sich Skibegeisterte noch gedulden. Auf der Internetseite der Gemeinde werden Interessierte auf dem Laufenden gehalten, wann die beiden Schlepplifte ihren Betrieb aufnehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schutz für die Bienen zu fairem Milchpreis
Mit einem neuen Plakat des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM) machen nun auch  die Landwirte in Rottenbuch auf ihre missliche Lage aufmerksam. Sie fordern: …
Schutz für die Bienen zu fairem Milchpreis
Rauschendes Fest für 25 Jahre Kinderlächeln
„Es gibt nichts Schöneres, als das Lächeln eines Kindes“, sagt Monika Ludwig. Am vergangenen Freitag feierte das Peitinger Ferienprogramm 25. Geburtstag und hatte …
Rauschendes Fest für 25 Jahre Kinderlächeln
Rauschende Tänze, unterhaltsame Show
Der 1. Vorstand des Schongauer SPD-Ortsvereins Daniel Blum gibt Gas. Er macht nicht nur seit Jahren den Vereinsvorsitz. Am Freitag Abend machte er auch Moderation, …
Rauschende Tänze, unterhaltsame Show
Zur besten Sendezeit: Böbings Schafe fordern Joko und Klaas
Dass seine Schafe einmal zur besten Sendezeit einen Fernsehauftritt haben würden, hätte sich der Böbinger Josef Pirchmoser im Traum nicht einfallen lassen: Am 15. …
Zur besten Sendezeit: Böbings Schafe fordern Joko und Klaas

Kommentare