In Schongau

In seiner Freizeit: Polizist stellt Ladendieb (19)

  • schließen

Peiting - Das hatte der Langfinger nicht erwartet. Ausgerechnet ein Polizist hat ihn ertappt, als er sich mit seiner kleinen Beute schon in Sicherheit wähnte. 

Pech hatte ein Ladendieb am Montag. Gegen 16 Uhr stand nämlich zufällig ein Beamter der Polizeiinspektion Schongau privat vor dem Drogeriemarkt Müller in der Schongauer Münzstraße. Dabei bekam er mit, dass der akustische Alarm der Diebstahlsicherung anschlug, als eine männliche Person den Markt verließ. Er konnte dann den 19-jährigen Peitinger nach längerer Verfolgung zu Fuß im Hinterhof des Landratsamtes in der Kirchenstraße dingfest machen. 

Es stellte sich heraus, dass der Peitinger zuvor im Drogeriemarkt ein Spielgerät im Wert von knapp 10 Euro gestohlen hat.

Gegen den 19-jährigen wird nun wegen Ladendiebstahls ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fleißige Bienen und Orgelklänge
Der weithin vernehmbare Klang der Drehorgel und der Duft der am Vorplatz von der Landjugend servierten Apfelküchle lockten so richtig die Gäste an. An die 500 …
Fleißige Bienen und Orgelklänge
Unerlaubt in Wald unterwegs: Motocrossfahrer erwischt
Einen Wald bei Remnatsried, kurz hinter der Bernbeurer Gemeindegrenze im Ostallgäu, haben sich vier Motocrossfahrer als Übungsgebiet ausgesucht. Doch sie hatten die …
Unerlaubt in Wald unterwegs: Motocrossfahrer erwischt
Zum Jubiläum schaute Frank Farian vorbei
Auch auf dem Land ist in den 60er Jahren das Band-Fieber ausgebrochen. In Schwabbruck gründen fünf Jungs eine Band, die sie „Silver Stars“ nennen.
Zum Jubiläum schaute Frank Farian vorbei
Gymnasiasten meiden Stadtmuseum
Mehr als 120 Millionen Menschen besuchen jährlich die rund 5000 deutschen Museen. 2358 Besucher kamen vergangenes Jahr ins Schongauer Stadtmuseum. Bei der …
Gymnasiasten meiden Stadtmuseum

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare