+
Am Mittwoch werden wieder zahlreiche Maibäume aufgestellt. (Archivbild)

Maifeiertag

Wo werden dieses Jahr Maibäume aufgestellt?

  • schließen

Der 1. Mai rückt näher – und damit auch der Tag, an dem die Maibäume aufgestellt werden. Hier erfahren Sie, wann und wo. 

Weilheim-Schongau Auf dem Auerberg bei Bernbeuren wird der Baum, der gegen 9 Uhr stilecht mit dem Pferdefuhrwerk angeliefert wird, ab 10 Uhr ganz traditionell per Hand aufgestellt. Eine Stunde später startet die Unterhaltungsmusik mit der Musikkapelle Bernbeuren. Auch die Trachtenjugend aus Bernbeuren und Stötten wird im Rahmen der Feierlichkeiten auftreten. Veranstalter sind die Trachtenvereine „D’Auerbergler“ Bernbeuren und „Schwäbischer Rigi“ aus Stötten. Sie sorgen auch am Mittag sowie mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl.

Maifeiertag: in welchem Ort ein Maibaum aufgestellt wird

Mit einem zünftigen Frühschoppen und einem gemeinsamen Mittagessen beginnt am Mittwoch, 1. Mai, das traditionelle Maibaumaufstellen am Kohlgraben in Urspring. 13 Uhr ist es dann soweit, wird der Stamm aufgerichtet. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Schneidberg-Musikanten, die Trachtenjugend tritt ebenfalls auf.

Mit einem Festzug begleiten die Bewohner vonAltenstadt den Maibaum auf seinem Weg vom Sportheim zum Fundament. Dort wird er dann gegen 13.30 Uhr feierlich aufgestellt. Die Aufstellung wird von der Blaskapelle Altenstadt musikalisch begleitet, Kaffee, Kuchen, Grillwurst und Bier stehen bereit.

Nur mit Muskelkraft soll auch der Maibaum in Böbing aufgestellt werden. 13 Uhr beginnt der Festzug, eine Viertelstunde später wird dann der Maibaum aufgestellt. Anschließend wird gefeiert mit Auftritten der Plattler und der Trachtenjugend, begleitet von der Blaskapelle Böbing. Sollte das Wetter allzu schlecht sein, ist der Ausweichtermin am Samstag, 4. Mai.

In Ludenhausen ist der Jugendclub verantwortlich

In Ludenhausen kümmert sich traditionell der Jugendclub darum, dass der Maibaum aufgestellt wird. Heuer wird es am Mittwoch, 1. Mai, ab 8.30 Uhr wieder soweit sein.

In Reichling beginnt das Maibaumaufstellen ebenfalls um 8.30 Uhr. Mit Pferd und Anhänger wird er durch das Dorf zum Platz an der Kirche gezogen. Händisch mit Schwalben wird er anschließend vorsichtig aufgestellt. Es gibt eine deftige und süße Bewirtung, Der Musikverein spielt und die Trachtenjugend tritt auf. Der Trachtenverein ist auch der Veranstalter. Das Ganze soll den ganzen Tag über bis 18 Uhr gefeiert werden.

von Sebastian Tauchnitz und Gisela Klöck

Lesen Sie außerdem:

167 Soldaten am Marienplatz in Schongau vereidigt

Auch interessant

Kommentare