Zwei Sportlerinnen aus Herzogsägmühle mit der ehemaligen Biathlon-Weltmeisterin Magdalena Neuner (in der Mitte).

Special Olympics: 17 Medaillen für Wintersportler aus Herzogsägmühle

Herzogsägmühle - Nachdem ein engagiertes Team von Sportlerinnen und Sportlern aus Herzogsägmühle bereits bei den Special Olympics Sommerspielen in München erfolgreich war, folgten nun weitere Erfolge bei den Nationalen Winterspielen in Garmisch-Partenkirchen.

Die Wettkämpfe fanden unter Schirmherrschaft des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer statt und boten knapp 4500 Zuschauern diverse sportliche Spektakel der Extraklasse.

Ca. 700 Athletinnen und Athleten aus aller Welt hatten sich unter dem Motto „Gemeinsam Stark“ in Garmisch-Partenkirchen eingefunden, um in sieben Disziplinen gegeneinander anzutreten. Begleitet und angefeuert von erfolgreichen Profisportlerinnen wie Magdalena Neuner (Biathlon) und Lisa Schnitzer (Ski Alpin) konnten auch die 15 Teilnehmer aus Herzogsägmühle beachtliche Erfolge feiern.

In den Kategorien Langlauf und Riesenslalom wurden insgesamt 17 Medaillenränge erzielt, davon sieben Gold-, sechs Silber und vier Bronze-medaillen.

Doch nicht nur die sportlichen Leistungen wurden gebührend honoriert. Gefeiert wurde auch während des vielfältigen Rahmenprogramms, gemeinsam mit Fans, Betreuern, Trainern und den Familienangehörigen.

So fuhren Herzogsägmühler Teilnehmer erschöpft, aber glücklich nach Hause und vergaben ihrerseits Bestnoten für Stimmung und Organisation. „Wir hatten Winterspiele von hoher Qualität, es hat einfach alles gestimmt“, so der Präsident des Organisationskomitees, Hansgeorg Hauser.

Und auch der Herzogsägmühler Team-Betreuer Klaus Socher blickt mit Stolz zurück auf die Ereignisse. Die nächste Etappe der Special Olympics findet im Februar im koreanischen PyeongChang statt. Auch hier wird eine Auswahl Herzogsägmühler Athletinnen und Athleten an den Start gehen. „Wir freuen uns über die beachtlichen nationalen Ergebnisse und drücken unseren WSettkämpfern die Daumen für die kommenden sportlichen Herausforderungen“, heißt es in einer Presseerklärung der Herzogsägmühle.

sn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Lechufer in Lechbruck soll eine Wellness-Hotel mit 140 Betten entstehen: Die Bürger laufen Sturm
Am Lechufer in Lechbruck soll eine Wellness-Hotel mit 140 Betten entstehen: Die Bürger laufen Sturm
Der vielleicht schönste Arbeitsplatz der Welt
Der vielleicht schönste Arbeitsplatz der Welt
Kleine Fridays for Future Demo in Schongau
Kleine Fridays for Future Demo in Schongau

Kommentare