+
Spendenübergabe: Die Raiffeisenbank-Vorstände Mario Lindauer (li.) und Stephan Rupprecht (re.) mit Schongaus Mittelschul-Chef Frank Pfaffenberger.

Spende der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel

85 Computer für die Schulen

Insgesamt 85 Computer haben die Vorstände Mario Lindauer und Stephan Rupprecht von der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel an acht Schulen in der Region übergeben.

Schongau – Das waren konkret das Welfen-Gymnasium Schongau, die Mittelschule Peiting, die Schönach-Schule Altenstadt und die Mittelschule Peiting sowie die Grundschulen Bernbeuren, Schwabsoien, Burggen und Hohenfurch.

Sie freuen sich über die Aufrüstung ihrer EDV-Anlagen. Die Rechner sind an den Schulen sehr willkommen, denn aufgrund der durch Covid-19 veränderten Lehr- und Lernsituation wird nochmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung an den Schulen ist.

„Wir mussten wegen der stetig wachsenden Anforderungen unseres Rechenzentrums eine ganze Reihe noch sehr guter und leistungsfähiger Geräte frühzeitig austauschen“ erläutert Rupprecht den Hintergrund der Aktion. „Wir freuen uns, mit diesen Geräten die Digitalisierung der Schulen vor Ort zu unterstützen, denn die Förderung unsere Kinder liegt uns sehr am Herzen.“

Die Computer der Raiffeisenbank ersetzen in den Schulen veraltete Geräte und tragen dazu bei, dass die Anzahl der für die Schüler zur Verfügung stehenden Rechner erhöht werden kann. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

B 23 bei Ramsau wird erneuert: Dank Baustelle Ruhe wie vor 50 Jahren
Die Fahrbahn der B23 südlich von Peiting bei Ramsau wird zur Zeit erneuert. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren. Auch die Verkehrssicherheit soll verbessert werden.
B 23 bei Ramsau wird erneuert: Dank Baustelle Ruhe wie vor 50 Jahren
Denkmalschutz würde in Rottenbuch mitspielen: Schulneubau doch im Spitz?
Die Gemeinde Rottenbuch favorisiert grundsätzlich einen Standort für den Schulneubau von Regens Wagner. Der Denkmalschutz würde beim Areal jetzt doch mitspielen.
Denkmalschutz würde in Rottenbuch mitspielen: Schulneubau doch im Spitz?
5G-Ausbau im Landkreis Weilheim-Schongau: Telekom wehrt sich gegen ÖDP-Brief
Der ÖDP-Kreisverband Weilheim-Schongau hat in einer Pressemitteilung deutlich Position gegen den vor allem von der Telekom massiv betriebenen 5G-Ausbau in der Region …
5G-Ausbau im Landkreis Weilheim-Schongau: Telekom wehrt sich gegen ÖDP-Brief
Überrascht von der Vielseitigkeit des Amtes
Die ersten 100 Tage im neuen Ehrenamt sind geschafft – Prems neuer Bürgermeister Andreas Echtler hat die „relativ ruhige“ Einstiegsphase hinter sich.
Überrascht von der Vielseitigkeit des Amtes

Kommentare