+
Spender und Spendenempfänger: (von links) Hohenfurchs Bürgermeister Guntram Vogelsgesang, Bankvorstand Mario Lindauer, Robert Wölfle von der Schongauer Feuerwehr, Bergwacht-Chef Josef Schleich, Gemeinderätin Gerlinde Sterr mit Vize-Bürgermeisterin Annemarie Bösl aus Wessobrunn- Forst, Markus Meßmer vom Verein Karibu und Bankvorstand Stephan Rupprecht. 

Spendenaktion der Raiffeisenbank

5000 Euro für Menschen der Region

Auch heuer lässt sich die Raiffeisenbank Pfaffenwinkel nicht lumpen, unterstützt mit einer großzügigen Spendenaktion von insgesamt 5000 Euro Gemeinden und Vereine der Region. Freuen dürfen sich die Bergwacht, die Schongauer Feuerwehr, die Gemeinden Hohenfurch und Wessobrunn-Forst sowie der Verein Karibu. Damit sind die geförderten Bereiche sehr vielfältig abgedeckt. „So vielfältig wie die Menschen in der Region sind“, heißt es in einem Schreiben der Raiffeisenbank. Aber warum ausgerechnet diese fünf?

Bergwacht-Kleidung kostet 500 Euro

Die Bergwacht Steingaden-Peiting wird belohnt, weil sie eine rein ehrenamtliche Rettungsorganisation ist. Die 50 Einsatzkräfte betreuen das Kenzengebiet und einige heimische Bereiche wie die Ammerschlucht. Wozu genau die Wacht das Spendengeld gebraucht? Neue Kräfte werden regelmäßig ausgebildet. Und brauchen nach erfolgreich bestandener Prüfung eine eigene Einsatzkleidung, die die Bergwacht selbst bezahlen muss. „Da kommen schnell 500 Euro pro Person zusammen“, sagt Bergwachtleiter Josef Schleich.

Schongauer Feuerwehr plant großes Fest

Nicht weniger als die Bergwacht freut sich die Freiwillige Feuerwehr Schongau über die Spende der Raiffeisenbank. Sie feiert im nächsten Jahr 150-jähriges Bestehen. Zweiter Vorstand Robert Wölfle muss für die Verwendung der Spende daher nicht wirklich lange überlegen: „Neben einem Festwochenende mit vielfältigem Programm wird auch die Fahne der Feuerwehr renoviert. Da kommen einige Kosten auf unseren Verein zu.“

Lebensretter für Hohenfurch, Forst und Wessobrunn

Die Gemeinden Hohenfurch und Wessobrunn-Forst dagegen planen eine lebensrettende Maßnahme, möchten im Ort und in Ortsteilen Defibrillatoren an öffentlich frei zugänglichen Plätzen bzw. Einrichtungen installieren. Ein idealer Raum: Der videoüberwachte, beheizte und rund um die Uhr geöffnete Schalter-Bereich der zentralgelegenen Raiffeisenbank-Filialen. Die Finanzierung der Geräte liegt bei diesem Raiba-Engagement besonders nahe.

Schutz für bedrängte Mädchen in Tansania

Und der Verein Karibu? Der bekommt das Spendengeld, weil er ein Waisenhaus, eine Krankenstation, mehrere Kindergärten sowie ein Mädchenwohnheim in Tansania unterhält und damit für Zivilisierung und Bildungschance in einem der ärmsten Länder der Welt kämpft. Unter anderem finden dort Mädchen Zuflucht, „die aus bedrängten Situationen fliehen mussten“, sagt Karibu-Vorsitzender Markus Meßmer.

42.000 Menschen leben im Pfaffenwinkel

Mit dieser Weihnachtsspenden-Aktion führt die Raiffeisenbank Pfaffenwinkel eine langjährige Tradition fort, den rund 42 000 Menschen der Region, finanziell unter die Arme zugreifen – vorausgesetzt es geht um eine gute Sache. 2015 haben zum Beispiel auch schon die Nepalinitiative Schongau sowie die Michl-Dacher-Schule in Nepal von Raiba-Spenden profitiert.

sn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reparieren macht glücklich
Viele Leute haben handwerkliches Geschick, viele Leute haben kaputte Gegenstände. Der Gedanke des am Freitag auf Initiative der Vereins Support im Haus4You eröffneten …
Reparieren macht glücklich
Kulinarische und musikalische Schmankerl
Es gibt französische Crêpes, griechische Spezialitäten, thailändische und indische Gerichte, Ungarisches, verschiedene Knödel, und natürlich bayerische Schmankerl. Bei …
Kulinarische und musikalische Schmankerl
Internet: Außen schneller als innen
Auf Antrag von Thomas Elste wurde die Verlegung von Leerrohren zur Glasfaserverkabelung im Peitinger Gemeinderat aus der nicht öffentlichen Tagesordnung öffentlich …
Internet: Außen schneller als innen
Kradfahrerin gestürzt - Leicht verletzt
Verletzt hat sich eine 52-Jährige, als sie mit ihrem Kraftrad in Rottenbuch auf der Zufahrtsstraße Richtung Moos gestürzt ist. Sie musste ins Krankenhaus. 
Kradfahrerin gestürzt - Leicht verletzt

Kommentare