Fahrer kommt dem Hubschrauber ins Krankenhaus

Auto kracht mit der Front in Boden

  • schließen

Steingaden - Ein Auto fliegt über die Böschung, der Aufprall ist hart. Der Fahrer ist schwer verletzt. Wie ihn eine Verkehrsteilnehmerin gerettet hat.

Schwer verletzt wurde ein Autofahrer bei einem Unfall am Donnerstag. Wie die Polizei Schongau berichtet, fuhr am Donnerstag um 11 Uhr ein 36-jähriger Premer mit seinem Auto auf der Ortsverbindungsstraße von Steingaden kommend in Richtung Riesen. Im Auslauf einer Linkskurve kam der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache mit den rechten Rädern auf das Bankett. Beim Zurücklenken kam der Pkw dann ins Schleudern und dadurch nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug flog über die Böschung und prallte mit der Front in den Boden.  

Doch der 36-Jährige hatte Glück im Unglück: Er wurde von einer zufällig vorbeikommenden Verkehrsteilnehmerin zu einer Arztpraxis nach Steingaden gebracht. Von dort wurde er dann mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf circa 5000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräte im Wert von 15000 Euro gestohlen
Die Diebe, die am Wochenende in einen Laden für Landmaschinen in Steingaden eingebrochen sind, waren vermutlich Profis. 
Geräte im Wert von 15000 Euro gestohlen
Bauvoranfrage weckt Misstrauen
Schwer taten sich die Gemeinderäte bei ihrer jüngsten Sitzung mit dem Bauantrag der Hohenfurch Resort GmbH &Co. KG. Nachdem die Bauvoranfrage auf Umnutzung des im …
Bauvoranfrage weckt Misstrauen
Beim Überholen: Rollerfahrer schwer verletzt
Weil er bei einem Überholmanöver einen entgegenkommenden Wagen übersehen hatte, wurde am Sonntagabend ein Rollerfahrer (43) bei Bernbeuren schwer verletzt.
Beim Überholen: Rollerfahrer schwer verletzt
Genau so muss Jazz sein
Ganz schlicht „Elwood & Reßle“ nennt sich das Duo, nach ihren Namen Natalie Elwood und Josef Reßle, aber alles andere als schlicht erwies sich die Darbietung der beiden …
Genau so muss Jazz sein

Kommentare