+
Die Einsatzkräfte der Bergwacht Steingaden-Peiting konnten den Münchner nur noch tot bergen.

Bergwacht Steingaden-Peiting

Bergsteiger bricht plötzlich zusammen und stirbt

Ein 69-jähriger Mann ist im Bereich der Weitalpe/ Hochplatte zusammengebrochen. Seine Begleiter versuchten noch ihn zu reanimieren. 

Steingaden/ Halblech - Ganz plötzlich ist ein 69-jähriger Bergsteiger aus München am Mittwoch im Bereich Weitalpe/Hochplatte des Kenzengebiets zusammengebrochen. Seine Begleiter versuchten umgehend den Mann zu reanimieren. Auch die Bergwacht Steingaden-Peiting wurde alarmiert. 

Der Einsatzleiter der Bergwacht forderte sofort einen Hubschrauber an. Allerdings konnte der Notarzt des Rettungshubschraubers an der Unfallstelle nur noch den Tod des Bergsteigers feststellen. Zur Bergung des Mannes war ein Polizeihubschrauber im Einsatz, der durch drei Luftretter der Bergwacht Steingaden unterstützt wurde. 

Die beiden Begleiter des Münchners wurden ebenfalls mit dem Hubschrauber ins Tal geflogen und dort durch das Kriseninterventionsteam der Bergwacht betreut. 

Mit einem Hubschrauber wurde der Verstorbene geborgen und seine Begleiter ins Tal gebracht.

Im Einsatz waren sieben Bergretter der Bergwacht Steingaden-Peiting, ein Alpinbeamter der Polizei sowie das Kriseninterventionsteam der Bergwacht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauarbeiter verbrennen Altholz -  Feuerwehr muss ausrücken
Ein weithin sichtbares Feuer in Kurzenried bei Peiting hat am Dienstagmorgen einen Einsatz der Peitinger Feuerwehr ausgelöst. Ein vorbeifahrender Autofahrer hatte die …
Bauarbeiter verbrennen Altholz -  Feuerwehr muss ausrücken
Gauschießen mit Pfiff in Schwabniederhofen
Der kleine Ort Schwabniederhofen hat eine große Veranstaltung vor der Brust: Im kommenden Jahr feiert der Schützenverein sein 130. Jubiläum und richtet dazu im August …
Gauschießen mit Pfiff in Schwabniederhofen
Happerger: Kulturzentrum und Vereinsheim
Die Entwurfsplanung steht: Wie der neue Happerger in Ludenhausen nach dem Umbau aussehen soll, zeigte Architekt Manfred Ullmann in der Gemeinderatssitzung in Reichling …
Happerger: Kulturzentrum und Vereinsheim
Hirschvogeleck: Entscheidung erst 2019
Wie geht es weiter mit der Verkehrsführung am Hirschvogeleck in der Peitinger Ortsmitte? Um diese Frage ist es zuletzt ruhig geworden. Dabei sollte es darauf eigentlich …
Hirschvogeleck: Entscheidung erst 2019

Kommentare