Freut sich über die neuen Medien, die dank der „Lesezeichen“-Auszeichnung angeschafft werden konnten: Steingadens Büchereileiterin Sylvia Hindelang.
+
Freut sich über die neuen Medien, die dank der „Lesezeichen“-Auszeichnung angeschafft werden konnten: Steingadens Büchereileiterin Sylvia Hindelang.

Bücherei im Fohlenhof in Steingaden hat das mit 1000 Euro dotierte „Lesezeichen“ erhalten

Gutschein in „Lesefutter“ umgewandelt

Das Team der Steingadener Bücherei im Fohlenhof freut sich, dass ihre Einrichtung mit dem „Lesezeichen 2021“ des Bayernwerks ausgezeichnet worden ist. Diese Form von finanzieller Leseförderung wurde heuer zum 15. Mal vergeben. Für die Bücherei im Fohlenhof bedeutet das, dass in diesem Jahr 1000 Euro zusätzlich zum Einkauf von Medien für Kinder und Jugendliche zur Verfügung stehen.

Steingaden - Nach dem Gewinn des Kinderbibliothekspreises im Jahr 2009, der mit 5000 dotiert war, erfährt die Steingadener Bücherei nun schon zum zweiten Mal diese Form der Anerkennung ihres ehrenamtlichen Engagements. Das Team um Büchereileiterin Sylvia Hindelang hat nun den Gutschein in „Lesefutter“ umgewandelt: Kinderbücher aller Art wurden gesichtet und eine bunte Auswahl eingekauft. Vom Pappbilderbuch für die Jüngsten über Bilderbücher, Erstleserbücher für die verschiedenen Lesestufen, Kinder- und Jugendbücher für alle, die Bücher geradezu verschlingen, und Sachbücher, mit denen der bestehende Bestand aktualisiert wurde, türmen sich auf dem Tisch.

Das Katalogisieren der Medien, die bibliothekarische Bearbeitung inklusive des Einbindens der Medien in Folie, erledigte das ehrenamtliche Team, so dass die neuen Medien der jungen Leserschaft zur Ausleihe zur Verfügung stehen. Auch wenn bislang viele Aktivitäten zur Leseförderung Corona-bedingt nicht stattfinden konnten, ist auf diese Weise für spannende Unterhaltung gesorgt.

Seit Anfang des Jahres gehören in der kleinen Bücherei in Steingaden, die gleichermaßen von Gemeinde und der Pfarrei getragen ist, auch Tonies und zwei Tonie-Boxen zum Medienbestand. Die Hörfiguren und die Abspielgeräte werden von jungen Familien gern angenommen.

Die Bücherei hat jeweils montags und donnerstags von 16 bis 18.30 Uhr geöffnet sowie dienstags von 9 bis 10 Uhr. Im Ferienmonat August ist die Bücherei jeden Montag von 16 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Schongau-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Schongau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Schongau – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare