+
Spielfreudig und klangstark: Das sinfonische Blasorchester des Allgäu-Schwäbischen Musikbezirks 3 Füssen unter der Leitung von Markus Thaler beim Konzert in der Mittelschul-Turnhalle in Steingaden. 

Konzert des Füssener Bezirksochesters

Musikalische Kostbarkeiten im Gepäck

Ein Konzert der Extraklasse haben jetzt die Besucher in der vollbesetzten Turnhalle der Mittelschule Steingaden erlebt: Das Bezirksorchester Füssen unter der Leitung von Markus Thaler hatte jede Menge musikalische Kostbarkeiten im Gepäck.

Steingaden - Ein großes Dankeschön richtete Moderatorin Sandra Linder an den Musikverein Steingaden, der dem jungen Bezirksorchester beim ersten dortigen Auftritt zur Seite gestanden hat. Ein Einsatz, der mit einem furiosen Konzert bei freiem Eintritt belohnt wurde. Gleich zu Beginn gab es aufrüttelnde Klänge mit „Unity Fanfare“ von Otto M. Schwarz.

Ähnlich spannungsgeladen ging es weiter mit „Into the Light of Day“ von Stephen Melillo. Laut Moderator Stephan Groß eine mystische Sage aus den Liechtensteiner Alpen, die vertonte Geschichte eines Drachen, der ein Dorf bedroht. Die Dorfbewohner holen einen Riesen zu Hilfe, der den Drachen in einem dramatischen Kampf auf Leben und Tod besiegt. „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann pflegen sie ihn noch heute, den Riesen“, so Groß flapsig.

„El Camino Real“ heißt eine der berühmtesten Kompositionen für große Blasorchester, die dem königlichen Weg in Mexiko gewidmet ist und verschiedene Missionsstationen verbindet. Statt Chorälen bekamen die Besucher aber eher Western-Melodien zu hören. „Feste am Abend,, ein gemütlicher Ritt in der Sonne, die eine oder andere Frau – Tatsache ist es, dass tausende Kornblumenblüten den Weg säumen. Denken Sie sich einfach ihre eigene Geschichte aus“, forderte Sandra Linder das begeisterte Publikum auf.

Der zweite Teil des Konzerts wurde mit einem schwungvollen „Curtain Up“ (Alfred Reed) eröffnet, bei dem auch laute Pfiffe von den Musikern zu hören waren. Ins Frankreich des 19. Jahrhunderts und eine verworrene Geschichte von Liebe und Freiheitskampf entführte die mitreißende Melodie „Les Miserables“ (C. M. Schoenberg). Der folgende Titel „Batman“ (Danny Elfman) wurde vom Moderator einfach mit „Na, na , namamana Batman!“ angekündigt und gab Gelegenheit, das große Glockenspiel zum Einsatz zu bringen.

Eine Hommage an den großen Duke Ellington mit Reminiszenzen an Glen Miller und Satchmo Luis Armstrong ist die Komposition „Sir Duke“ von Stevie Wonder, vom Bezirksorchester mit viel Swing zu Gehör gebracht. „Omens of Love“ von Hirotaka Izumi beschloss schließlich das herausragende Konzert mit Perlen aus der Geschichte der sinfonischen Blasmusik.

Das junge, erst vor vier Jahren gegründete Bezirksorchester, dem Musiker aus zahlreichen Orchestern zwischen Mittenwald und Altenstadt angehören, zeigte sich spielfreudig von seiner besten Seite und hat in Markus Thaler einen souveränen Dirigenten. Zum Abschluss des Konzerts gab es neben großem Applaus vom begeisterten Publikum von Sandra Linder Fotos, Blumen und Süßigkeiten für die Musiker, die „viel Zeit in das Konzert gesteckt und gute Probenmoral gezeigt“ haben.

Ursula Fröhlich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Totholz in Ammer wird fast nie entfernt
Die Ermittlungen nach dem tödlichen Kajak-Unglück in der Ammer nahe Rottenbuch dauern an. Die Frage ist: Kümmert sich jemand um das Totholz, das dem 65-jährigen …
Totholz in Ammer wird fast nie entfernt
Was macht die Kutsche auf dem Radweg?
Ungewöhnlicher Einsatz für die Schongauer Feuerwehr: Sie musste am Mittwochvormittag eine Kutsche befreien, die sich festgefahren hatte. „Das hatten wir auch noch nie. …
Was macht die Kutsche auf dem Radweg?
Orgelgenuss in der Basilika
Es wurde ein besonderer Genuss: Das Orgelkonzert in der Altenstadter Basilika mit Peter Bader.
Orgelgenuss in der Basilika
Der King lebt in Wildsteig weiter
Seine Lieder kennt jeder, seine Musik geht unter die Haut: Elvis Aaron Presley. Heute jährt sich sein Todestag zum 40. Mal. In Wildsteig huldigt ein ganz besonderer Fan …
Der King lebt in Wildsteig weiter

Kommentare