Führungswechsel der Kommandanten in Urspring: Michael Klein sen. (2. v. re.) übergibt den Kommandantenhelm an seinen Sohn Michael Klein jun., Wolfgang Sprenzel (2. v. li.) reicht sein Amt des Vize-Kommandanten an seinen Sohn Dominic Sprenzel weiter.
+
Führungswechsel der Kommandanten in Urspring: Michael Klein sen. (2. v. re.) übergibt den Kommandantenhelm an seinen Sohn Michael Klein jun., Wolfgang Sprenzel (2. v. li.) reicht sein Amt des Vize-Kommandanten an seinen Sohn Dominic Sprenzel weiter.

Stabswechsel

Kuriose Nachfolge bei der Urspringer Feuerwehr: Söhne übernehmen Kommando

20 Jahre lang haben Michael Klein sen. (64) und Wolfgang Sprenzel (56) Schulter an Schulter die Einsätze der Urspringer Feuerwehr geleitet. Jetzt haben sie ihre Ämter abgegeben. Lange suchen nach geeigneten Nachfolgern mussten sie nicht.

Urspring - Zwei Jahrzehnte war Sprenzel stellvertretender Kommandant, Klein sen. sogar 26 Jahre erster Kommandant. „Jetzt war es an der Zeit, diese Posten an jüngere Kameraden zu übergeben“, sagt Klein sen.

Nachfolge-Sorgen brauchten sich die beiden langjährigen Kommandanten aber nicht zu machen. Schließlich haben beide Männer ihre Söhne schon frühzeitig für die Feuerwehr gewinnen können. Michael Klein jun. (33) ist mittlerweile 18 Jahre bei der Wehr, Dominic Sprenzel (24) acht Jahre. Was liegt da näher, als die beiden Söhne als Nachfolger zu gewinnen?

Amt liegt in der Familie

„Ich hab mer scho denkt, dass so was kommt. Der hat gar net lang gfrogt“, sagt Dominic über den „Antrag“ seines Vaters. Ähnlich bei Michael Klein jun. Vielleicht dachte dieser auch an den alten Spruch: „Aller guten Dinge sind drei.“ Denn das Amt des 1. Kommandanten liegt im Hause Klein jetzt in dritter Generation – schon Johann Klein, der Vater von Michael sen., hatte diesen Posten ausgefüllt. Also Großvater, Vater und Sohn.

Hans-Helmut Herold

Schongau-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Schongau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Schongau – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare