+
Die Aussteller freuten sich über das große Interesse der Besucher an ihren Arbeiten.

1. Brandacher Sommermarkt

Riesige Resonanz

Viele Besucher, viele Aussteller: Groß war die Resonanz beim 1. Brandacher Sommermarkt. Auch mit den Verkaufszahlen war man zufrieden.

Steingaden – „Das müssen wir jetzt erst einmal sacken lassen“, sagt Handweberin Heidi Heringer über den großen Erfolg des ersten Brandacher Sommermarktes, zu dem am Wochenende tausende Besucher in den Obstgarten des Hofes von Sonja Sepp gekommen sind. Zusammen mit Luci Kirchner (Töpferin, Porzellan) hatten die drei Frauen das Experiment gewagt und seit Dezember Vorbereitungen dafür getroffen.

Insgesamt 33 Aussteller waren vor Ort und boten Kunsthandwerkliches aus Keramik, Holz, Metall, Mosaik, Textil, Korb, Schmuck und vielem mehr an. Im Austragshaus konnte zudem eine Gemäldeausstellung besichtigt werden. Gedränge gab es trotzdem nicht, da das Gelände riesig war und weiten Raum zum Bummeln und Einkaufen gab, sich so die Masse an Leuten verstreute. Lediglich am Pizzastand der gelernten Köchin Sonja Sepp wollte die Schlange der Hungrigen nicht abreißen.

Handgewebtes aus den Schongauer Nachrichten hat Heidi heringer hergestellt und auf dem Markt verkauft.

Auch die Anbieter seien voll des Lobes und zufrieden mit den Verkaufszahlen, „einige sagten, es sei der schönste Markt gewesen, auf dem sie je ausgestellt hätten“, freut sich Heringer. Die „wunderbare Stimmung“ sei nicht zuletzt auch deshalb zustande gekommen, weil mehrere Musikgruppen in einem kleine „Open-Air“ gegen eine kleine Spende in den Hut aufgetreten seien, wie zum Beispiel „Keep it up“ (zwei junge Männer mit Gitarre und Cajon), „tain“ (alternativer Hippi-Sound aus Schongau) oder „Doppelherz“ (Rockmusik aus Birkland, Altenstadt und Umgebung). Dazu kam, dass nur wenig Standgebühr erhoben worden war, „für den Fall, dass es nur wenig Zulauf gibt“ sowie ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden waren.

Nachdem das Konzept des Brandacher Sommermarkts so erfolgreich war, wird er „bestimmt irgendwann wieder stattfinden“, so die Organisatorinnen.

Myrjam C. Trunk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie kollabierte im Auto an der Lechtalbrücke und sucht Lebensretter mit Münchner Kennzeichen
Andrea Fischer hatte Angst um ihr Leben. Es ging ihr schlagartig schlecht, als sie im Auto nach Schongau fuhr. Sie kollabierte. Mit letzter Kraft signalisierte sie einem …
Sie kollabierte im Auto an der Lechtalbrücke und sucht Lebensretter mit Münchner Kennzeichen
Unfall am UPM-Bahnübergang: Warum krachte Lkw in Regionalbahn?
Großeinsatz am Bahnübergang bei UPM in Schongau: Am Morgen ist dort ein Lastwagen mit einem Zug kollidiert. Mehrere Fahrgäste wurden verletzt. Die Bahnstrecke war …
Unfall am UPM-Bahnübergang: Warum krachte Lkw in Regionalbahn?
Medizinstudium: Rumänien statt Warten
Das bisherige Auswahlverfahren zum Medizinstudium ist teilweise verfassungswidrig. Zu diesem Schluss kam das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Mitte Dezember. …
Medizinstudium: Rumänien statt Warten
Darum werden die Verkehrsschilder in Schongau ausgetauscht
Nicht nur die Ampeln werden in Schongau neu und intelligent gebaut, auch die Verkehrsschilder sollen nach dem Willen des Staatlichen Bauamts Weilheim ausgetauscht …
Darum werden die Verkehrsschilder in Schongau ausgetauscht

Kommentare