Die Presse in Steingaden steht bereit: In der Regel ist jeden Samstag geöffnet.
+
Die Presse in Steingaden steht bereit: In der Regel ist jeden Samstag geöffnet.

Hygieneregeln werden beachtet

Trotz Corona-Auflagen: Obstpresse läuft rund

Der Auftakt mit den neuen Hygieneregeln und den Corana-Auflagen hat bei der Steingadener Obstpresse gut geklappt. Alle verhalten sich vorbildlich.

Steingaden – „Die Kunden akzeptieren es und halten sich an die Vorgaben, was unsere Arbeit enorm erleichtert“, berichtet die Vorsitzende des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins, Roberta Leimbach. „Das Arbeiten mit Mundschutz ist für uns nicht einfach, aber wir sind es ja teilweise von anderen Bereichen gewohnt. So kann es also erst einmal weitergehen“, lautet ihr Fazit.

Die Steingadener Obstpresse ist in der Regel jeden Samstag geöffnet, bei Bedarf auch freitags, gegebenenfalls auch donnerstags. Die Presssaison dauert voraussichtlich bis Ende Oktober. Termine können bei Roberta Leimbach unter Telefon 08862/8649 immer montags bis mittwochs in der Zeit von 14 bis 18 Uhr vereinbart werden.

Eine Bitte hat das Pressteam der Steingadener Obstpresse an die Kunden: „Bitte nur sauberes Obst anliefern!“ Man benötigte zirka 50 Kilogramm Äpfel um etwa 30 Liter Saft zu erhalten, dies wäre auch ungefähr die Mindestmenge für die Obstpresse. Der fertige Saft, erhitzt und abgefüllt in „Bag in Boxen“ (5 l oder 10 l Beutel) kann gleich mit nach Hause genommen werden. Die Öffnung der Obstpresse ist nur unter den gegebenen Hygienemaßnahmen möglich, das Betreten der Obstpresse ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz möglich.

In einem Kindergarten in Bernbeuren wurde jetzt ein Kind positiv auf Corona getestet - die Einrichtung wurde vorübergehend geschlossen.

Auch interessant

Kommentare