+
An der Wieskirche haben sich zwei Bustouristen völlig daneben benommen.

Kurioser Polizeieinsatz

Mitfahrer beleidigt: Ausflügler an der Wieskirche aus Bus geworfen

  • schließen

Wies - Zahlreiche Busse kommen täglich an der Wieskirche an, um das Weltkulturerbe zu besichtigen. Doch zwei solche Touristen wie am Freitagabend gibt es nicht alle Tage.

Einen kuriosen Einsatz hatte die Schongauer Polizei am Freitagabend an der Wies: Gegen 17 Uhr kam es bei einer Tagesausflugsfahrt in einem Reisebus zu verbalen Entgleisungen, woraufhin zwei Teilnehmer von der weiteren Fahrt ausgeschlossen wurden. Ein 67-jähriger Deutscher, der in der Schweiz lebt, und eine 56-jährige Frau aus dem Süden Baden-Württembergs verhielten sich gegenüber ihren Mitreisenden sowie dem Busfahrer verbal dermaßen daneben, dass sie von der weiteren Fahrt ausgeschlossen wurden. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen einer Vielzahl von Beleidigungen eingeleitet. Nachdem kein hiesiges Taxiunternehmen eine so weite Fahrt durchführen konnte, wurde ihnen vorerst eine Unterkunft vor Ort vermittelt. Warum genau es zu den Beleidigungen kam, konnte noch nicht abschließend geklärt werden, so die Polizei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare