+
Letzte Arbeiten an der St. Lorenz-Straße in Altenstadt: Wilhelm Berkmüller, Waldemar Baur und Moritz Schroppen tragen an den Schotterrasen auf. 

Baumaßnahmen

Straßenarbeiten in Altenstadt vor Vollendung

Altenstadt - Im Februar 2014 hatte die Teilnehmergemeinschaft Altenstadt zusammen mit dem Gemeinderat beschlossen, die St. Lorenz- Straße und den angrenzenden Angerweg im Rahmen der Dorferneuerung neu zu gestalten. Jetzt, drei Jahre später, befindet sich das 700 000 Euro teure Vorhaben auf der Zielgeraden.

Die für die Neugestaltung der St. Lorenz- Straße und des Angerweges notwendigen Maßnahmen waren bereits nach dem Informationsabend im Februar 2014 überschaubar. Bertram Moser und Oliver Chmiel hatten jedes Detail erklärt. Was die beiden Planer damals noch nicht wussten, war, dass in diesem Bereich der Regen- und Schmutzwasserkanal und auch die Wasserleitungen komplett erneuert werden mussten. Das hatte sich erst vier Monate später bei einer TV-Befahrung herausgestellt. Ein Schock für die Teilnehmergemeinschaft und den Gemeinderat. Die Kosten dafür, immerhin 400 000 Euro, müssen von der Gemeinde getragen werden.

Besser sieht es bei der Neugestaltung der St. Lorenz- Straße und des Angerweges aus. Im Rahmen der Dorferneuerung erhält die Gemeinde auf die Kosten von 300 000 Euro einen Zuschuss in Höhe von 50 Prozent.

Die St. Lorenz-Straße, sie mündet im Norden in die Franz-Josef-Strauß-Straße, ist 210 Meter. der Angerweg 94 Meter lang. Die Einfahrt von der FJS-Straße wurde mit höhengleichem Pflaster abgesetzt, die Straße auf 4,25 Meter verbreitert, damit sich zwei Lkw in langsamer Fahrt ohne Probleme begegnen können. Auf der Ostseite wurde die Straße mit dreizeiligen Ablaufrinnen und Sinkkästen, die Westseite mit Schotterrasen versehen. Der neu mit Naturstein angelegte und mit Quarzsand beschichtete Gehweg endet ostseitig auf Höhe des Johannes Högg-Anwesens und wechselt dort hinüber auf die Westseite der St. Lorenz-Straße. Der neu gestaltete Angerweg endet an der Schönachbrücke.

Wie Bürgermeister Albert Hadersbeck erklärte, wurden zudem die Gasanschlüsse für Anlieger außerhalb des Bereiches St. Lorenz-Straße und Angerweg weitergeführt. Dazu musste lediglich in Richtung Süden die Straße auf einer Breite von zwei Metern aufgeschnitten werden. „Das hat sich einfach angeboten“, sagt der Bürgermeister.

Der Zeitplan sieht vor, dass die im April 2016 begonnenen Arbeiten kommende Woche mit dem Auftragen der Asphaltschicht auf der St. Lorenz-Straße und dem Angerweg endgültig abgeschlossen werden.

Walter Kindlmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naturschutzgebiet am Wildsee: Landratsamt greift durch
Seit Ewigkeiten herrscht am Wildsee ein Betretungsverbot, das immer wieder missachtet wird. Jetzt will das Landratsamt härter durchgreifen.
Naturschutzgebiet am Wildsee: Landratsamt greift durch
Neuauflage für legendäres Auerberg-Rennen
Sieben Bernbeurer haben einen Verein gegründet, um nach 30 Jahren das legendäre Auerberg-Rennen wiederzubeleben. Vom 15. bis 17. September ist ein Bergrennen für …
Neuauflage für legendäres Auerberg-Rennen
Unfall-Serie: Drei Motorradfahrer in wenigen Minuten verunglückt
Gleich drei Motorrad-Unfälle direkt hintereinander auf der selben Straße zwischen Peiting und Birkland hat es am Donnerstag gegeben.
Unfall-Serie: Drei Motorradfahrer in wenigen Minuten verunglückt
Voting: Welche Schüler sollen die Heimat-Profis werden?
Der Schüler-Wettbewerb „Die SN suchen die Heimat-Profis“ geht in die zweite Runde. Vorab haben die Schulen Videos gedreht, um zu zeigen, was sie drauf haben. Welches ist …
Voting: Welche Schüler sollen die Heimat-Profis werden?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion