+
Ausgelassen getanzt wurde in der Schloßbergalle zu den Hits der Band Coxx.

Tanz in den Mai in Peiting

Ausgelassene Stimmung inklusive

Peiting - Ausgelassen getanzt wurde am vergangenen Samstag in der Schloßberghalle in Peiting: Unter dem Motto „Ein ganzer Ort und ein Diakoniedorf bitten zum Tanz in den Mai“ herrschte in der voll besetzten Halle gute Laune pur.

Das Organisationsteam, bestehend aus Ursula Hitzinger-Kreidl (Herzogsägmühler Werkstätten), Monika Heerd (Kirchengemeinden), Thomas Gania (Lebenshilfe) und Sanny Schwarz (Caritas), hatte wieder ganze Arbeit geleistet. Zum zweiten inklusiven Tanz in den Mai spielte die Coverband Coxx mit heißen Rhythmen auf. Dazu gab es eine akrobatisch-komödiantische Einlage von Werner Schleich, der die Besucher mit seiner „berauschenden Hitparade“ zum Lachen brachte. Sein Repertoire reichte vom Nana Mouskouri-Hits bis hin zum Boogie. Immer wieder wechselte er Kostüme und bot eine mitreißende Show, die viel Applaus erhielt.

Für das Catering sorgten auf bewährte Art und Weise die Peitinger Mittelschüler unter der Leitung von Fini Huber mit belegten Semmeln und Erfrischungsgetränken. Die Tische waren liebevoll hergerichtet. Dafür hatten die Don Bosco Schule Rottenbuch Miniatur-Maibäume und die Peitinger Lentner-Grundschule Blumen aus Papier gebastelt. Und auch die Fußball-Abteilung des TSV Peiting hatte beim Auf- und Abbau tüchtig mit angepackt.

Die Besucher zeigten sich in allerbester Tanzlaune. „Schon beim ersten Lied war die Tanzfläche voll“, freuten sich Ursula Hitzinger-Kreidl und Monika Heerd über die ansteckende Lebensfreude der Tanzgäste, unter denen sich ganz selbstverständlich auch Rolli-Fahrer tummelten. Bereits der erste inklusive Maitanz im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg, so dass die Organisatoren hoffen, dass der inklusive Tanz in den Mai sich in Peiting zur Tradition entwickelt. Auch wenn in diesem Jahr der Mai nicht ganz erreicht wurde: Denn die Veranstaltung war schon um 23 Uhr zuende.

Ursula Fröhlich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Hörspiel-Fieber zur Endausscheidung
„Wie klingt die Zukunft?“ heißt ein Hörspiel-Wettbewerb der Stiftung Zuhören. Die Klasse 7M der Mittelschule Peiting hat daran teilgenommen und ist tatsächlich in die …
Im Hörspiel-Fieber zur Endausscheidung
Bernbeurer Bürger sollen Gemeinde mit Votum unterstützen
Jetzt sind die Bernbeurer Bürger gefragt: Sie dürfen am 2. Juli an die Wahlurnen gehen und darüber abstimmen, ob sich die Gemeinde weiterhin für einen Verbrauchermarkt …
Bernbeurer Bürger sollen Gemeinde mit Votum unterstützen
Streit nach missglücktem Maibaumdiebstahl
Dass Brauchtum bitter ernst werden kann, erleben derzeit die Apfeldorfer Trachtler und die Mitglieder des Maibaumvereins Leeder: Nachdem die Leederer versucht hatten, …
Streit nach missglücktem Maibaumdiebstahl
Mary Lou ist zweitbeste Band
Schon im Vorfeld hatten die vier Jungs von Mary Lou die Jury mit Leichtigkeit überzeugt – die Band aus Schwabsoien war direkt und ohne Umwege in das Finale des Contests …
Mary Lou ist zweitbeste Band

Kommentare