+
Beim zweiten Weihnachtskonzert in Peiting wurden auch die Ehrungen vom Bezirk vorgenommen. Auf dem Foto (von oben links) Herbert Humpl (Vorstand), Markus Jocher, Konrad Gruber, Thomas Krötz, Robert Turansky (Tambourmajor). Das Leistungsabzeichen erhielten (vorne) Leoni Lutzenberger, Fiona Leinauer, Lena Riedl, Lisa Baarfüßer und Franziska Ettmüller.

Trachten- und Knappschaftskapelle

Verdiente Trommler und Musiker

Peiting – Ein ausverkauftes Weihnachtskonzert der Knappschafts- und Trachtenkapelle Peiting mit über 400 Besuchern war der passende Rahmen, um verdiente Trommler und Musiker zu ehren. Für den stellvertretenden Bezirksleiter Arthur Keck „die richtige Kulisse“, um der Öffentlichkeit die Mitglieder vorzustellen, die sich um den Trommlerzug und die Musikkapelle verdient gemacht haben.

Die Bandbreite der Ehrungen reichte von der bronzenen und silbernen Ehrennadel (15 und 25 Jahre) bis hin zur goldenen Ehrennadel (40 Jahre) des Musikbundes von Ober- und Niederbayern.

Zwei Trommler konnten für ihre langjährige, aktive Mitgliedschaft im Trommlerzug der Knappschafts- und Trachtenkapelle geehrt werden. Arthur Keck heftete Thomas Krötz (15 Jahre) und Konrad Gruber (25 Jahre) die bronzene bzw. silberne Ehrennadel ans Revers und überreichte die Urkunden namens des Musikbundes von Ober- und Niederbayern. Hervorzuhebende Tugenden dieses „Duos“, so Arthur Keck, sind Zuverlässigkeit beim Probenbesuch, Übernahme von Aufgaben und Verantwortung bei Festen, wie dem Jubiläumsfest 2008, Pflege der Kameradschaft und Traditionsbewusstsein.

Arthur Keck lobte in seinen einleitenden Worten die Knappschafts- und Trachtenkapelle für deren jahrzehntelanges Engagement im Musikbund, besonders die regelmäßige Teilnahme an Bezirksmusikfesten und Zurverfügungstellung des Proberaumes für Kurse des Bezirkes.

Eine wichtige Säule der Musikkapelle, so Herbert Humpl, wurde beim Weihnachtskonzert für 40 Jahre aktives Musizieren ausgezeichnet. Markus Jocher spielt seit dieser Zeit zuverlässig das Tenorhorn und hat als einer der wenigen „älteren“ Musiker das Leistungsabzeichen in Silber. Er ist als Kirchenmesner Bindeglied zur Pfarrei und Ansprechpartner für alle kirchlichen Anlässe. In dieses Aufgabenfeld gehört auch die Leitung der Beerdigungsmusik. Als Inventarverwalter übernahm er lange Zeit Verantwortung in der Vorstandschaft.

Um die Dauer des Konzerts nicht zu sehr in die Länge zu ziehen, so Herbert Humpl, wird den Geehrten bei einer vereinsinternen Veranstaltung Dank und Anerkennung ausgesprochen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„The Meteors“ und ihr weißes Cabrio
Die 60er-Jahre sind die Zeit der Livemusik. Egal ob zum Tanztee gebeten wird oder zum Stadlfest: Tanz- oder Beatgruppen sind das Höchste aller musikalischen Gefühle. …
„The Meteors“ und ihr weißes Cabrio
Schulz-Effekt auch im Landkreis
Vier Wochen nach der Kanzlerkandidaten-Nominierung von Martin Schulz meldet die SPD einen steilen Anstieg bei den Mitgliederzahlen. Doch auch andere Parteien vermelden …
Schulz-Effekt auch im Landkreis
Landjugend Bernbeuren räumt beim Bischof-Simpert-Preis ab
Die Katholische Landjugend Bernbeuren wurde als der Abräumer des Bischof-Simpert-Preises 2016 bezeichnet, denn sie konnte als Verein nicht nur den Spirituellen …
Landjugend Bernbeuren räumt beim Bischof-Simpert-Preis ab
Peiting bleibt Weiberfaschings-Hochburg
Die traditionellen Peitinger Weiberfaschings-Events liefen am Donnerstagabend an drei Standorten auf vollen Touren. Allerdings nicht überall gleich gut besucht.
Peiting bleibt Weiberfaschings-Hochburg

Kommentare