Trunkenheit am Steuer

Schongauer (21) verliert seinen Führerschein

  • schließen

Schongau - Das hätte er besser nicht tun sollen: Ein 21-jähriger Schongauer ist  mit reichlich Restalkohol Auto gefahren - bis ihn die Polizei erwischt.

Am Samstagmorgen gegen 5 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Schongau in der Bernbeurer Straße in Schongau einen 21 jährigen Autofahrer aus Schongau. Dabei nahmen die Beamten recht deutlichen Alkoholgeruch wahr, veranlassten daraufhin eine Alkotest. Nach dem kräftigen Pusten in das Blasröhrchen aus Kunststoff zeigte das Gerät (umgerechnet) einen Wert von 1,6 Promille an. Daraufhin nahmen die Polizisten den jungen Mann zur Blutentnahme mit aufs Revier und stellten seinen Führerschein sicher. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Rubriklistenbild: © Archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzbau wird wohl nicht abgerissen - um Fledermäuse zu schützen
Die Fledermäuse lieben den Böbinger Granerweiher. „Das Landratsamt wird es nicht so schön finden, aber ich fürchte, die Fischerhütte wird eine Dauerinstallation …
Schwarzbau wird wohl nicht abgerissen - um Fledermäuse zu schützen
Beherzt in neue Türen eintreten
Ein starker Jahrgang von 174 Schülerinnen und Schülern, von denen 28 eine Eins vor dem Komma hatten, wurde von der Pfaffenwinkel-Realschule am vergangenen Freitag …
Beherzt in neue Türen eintreten
Die Segel neu setzen
„Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel neu setzen“ – unter diesem Motto hielten die beiden Schülerinnen Philomena Reich und Annalena Müller im Namen aller …
Die Segel neu setzen
Polizei bremst bewusstlose Frau aus
Geradezu filmreife Szenen haben sich am Freitagnachmittag auf der B 17 zwischen Landsberg und Schongau abgespielt. Zwei Streifenbesatzungen retteten einer 28-Jährigen …
Polizei bremst bewusstlose Frau aus

Kommentare