+
Stolze Fußballer: Die Mannschaft der Förderschule Rottenbuch mit (v.l.) Sissi Schauer, Robert Streif, Hermann Böhrer und Andreas Kolloch.

Turnier der Förderschulen

Eifrige Kicker

Rottenbuch - Bereits zum sechsten Mal fand nun auf dem Rottenbucher Sportgelände das Fußballturnier der Förderschulen für lernbehinderte und geistig behinderte Kinder und Jugendliche statt.

Unter der Leitung und Aufsicht der Regens-Wagner-Stiftung sowie der Don-Bosco-Schule Rottenbuch nahmen heuer rund 50 Kinder und Jugendliche teil. Die vier Teams kamen aus den Regens-Wagner-Förderzentren Rottenbuch und Holzhausen sowie von den staatlichen Förderzentren Kaufbeuren und Farchant.

Die 12- bis 19-Jährigen kickten eifrig und „lieferten sich bei tollem Sommerwetter spannende Spiele“, teilt Robert Streif, Fußball-Abteilungsleiter des heimischen TSV mit. Die TSV-Fußballer stellten nämlich die Einrichtungen am Sportgelände wieder kostenlos zur Verfügung. „Für die Abteilung ist das seit Beginn der Turnieraustragungen im Jahr 2008 selbstverständlich“, betont Streif.

Im Spiel um Platz drei setze sich Rottenbuch mit 6:1 gegen Farchant durch. Den Sieg holten sich die Holzhausener Kicker mit einem 4:0 gegen Kaufbeuren.

Am Ende strahlten nicht nur die Sportler, sondern auch die Gastgeber Hermann Böhrer (Konrektor), Andreas Kolloch (Lehrer und Trainer) sowie die Betreuerinnen Sissi Schauer und Gitti Demmel. Und Fußballchef Streif freut sich namens seiner Sparte schon auf die Austragung des Turniers im kommenden Jahr.

ab

Auch interessant

Kommentare