+
Für über eine Stunde war die B 23 nach dem Unfall am Dienstagabend gesperrt.

Unfall an der B 23

Drei Verletzte und 13.000 Euro Schaden 

  • schließen

Peiting - Gekracht hat es am Dienstag erneut an der Einfahrt der B 472 auf die B 23 nahe Peiting-Ramsau. Es wurden drei Personen verletzt, ein siebenjähriges Mädchen wurde vorsorglich ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen werden. 

Schock im Feierabendverkehr: Am Dienstag um 17.45 Uhr wollte ein 85-jähriger Peitinger an der Ausfahrt Peiting-Süd nach links in die B 23 in Richtung Peiting einbiegen. Dabei übersah er offensichtlich den Wagen einer Bad Bayersoierin (36), die auf der vorfahrtsberechtigten B 23 Richtung Rottenbuch unterwegs war. Bei dem Zusammenprall wurden der Peitinger sowie die Bad Bayersoierin leicht verletzt. Die siebenjährige Tochter der Bad Bayersoierin wurde mit dem Rettungshubschrauber zur Untersuchung in eine Klinik geflogen.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 13.000 Euro. Von der Freiwillige Feuerwehr Peiting wurden die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden sowie die Verkehrsregelung übernommen. Die B 23 war während der Unfallaufnahme für circa eine Stunde gesperrt.

Bilder: Drei Verletzte an der B23

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auerbergkirche über Sommer gesperrt
Die Auerbergkirche muss renoviert werden und bleibt deshalb über den Sommer hinweg geschlossen. Dies bedauerte Bernbeurens Bürgermeister Martin Hinterbrandner in der …
Auerbergkirche über Sommer gesperrt
Mann (44) fällt auf Betrugsmasche herein
Ein Mann aus Denklingen ist vergangenen Freitag auf einen Betrüger hereingefallen. Die Masche ist der Schongauer Polizei bekannt. 
Mann (44) fällt auf Betrugsmasche herein
Elektro-Oldtimer auf Peitings Straßen
Ratternde Oldtimer ziehen gern die Blicke der Passanten auf sich. Wenn es nach Jürgen Haack geht, dürften die alten Schmuckstücke bald ganz leise die Straßen …
Elektro-Oldtimer auf Peitings Straßen
Appell an Berufsschüler: Bleibt im Rennen
Die Leistungen der Absolventen während der Prüfungen in den vergangenen Wochen, das sei der Grund, aus dem man nun hier im Jakob-Pfeiffer-Haus sei, meinte Thomas Schütz. …
Appell an Berufsschüler: Bleibt im Rennen

Kommentare