Schwerer Radunfall bei Roßhaupten

Fahrradfahrer und Räder fliegen durch die Luft

  • schließen

Acht Meter weit geflogen sind die Räder zweier Fahrradfahrer, die am vergangenen Freitagabend bei Roßhaupten richtig übel zusammengestoßen sind – beide mussten mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie die Füssener Polizei mitteilt, hatte es ein 56-jähriger Mann aus Lechbruck bei einer Fahrradtour mit seinem E-Mountainbike ordentlich laufen lassen: Mit sehr hoher Geschwindigkeit fuhr er auf dem Radweg Höhe Lusse in Roßhaupten eine Steigung hinunter. Weil er so schnell war, sah er ein Ehepaar nicht, das ihm entgegenkam.

Erst im letzten Moment bemerkte der Lechbrucker das Paar hinter einer Rechtskurve. Trotz Vollbremsung konnte er einen Zusammenstoß mit einem vorausfahrenden Rennradfahrer (52) aus Füssen nicht mehr vermeiden.

Durch die Wucht des Aufpralls flogen beide Räder durch die Luft. Auch der E-Mountainbiker wurde durch die Luft geschleudert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 7000 Euro.

Barbara Schlotterer-Fuchs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugedröhnter Peitinger (25) liegt reglos auf Straße
Eine Person liegt im Peitinger Kampfgartenweg und bewegt sich nicht mehr - diese Meldung ließ Schlimmstes befürchten. Die Polizei rückte sofort aus.   
Zugedröhnter Peitinger (25) liegt reglos auf Straße
Familiendrama in Penzberg: Polizei gibt mehr Details bekannt
Bluttat in Penzberg: Eine 45-Jährige geht am Mittwoch mit einem Messer auf ihre Ex-Schwiegermutter los - nach kurzer Flucht stellt sie sich, schweigt aber zu den …
Familiendrama in Penzberg: Polizei gibt mehr Details bekannt
„Es wurde mit allen geredet“
In Rottenbuch wird über den geplanten Supermarkt diskutiert. Ansässige Geschäftsleute sammeln Unterschriften gegen das Projekt auf der grünen Wiese. Sie fürchten um ihre …
„Es wurde mit allen geredet“
Münchner übersteht Horrorunfall unverletzt 
Ein 42-jähriger Motorradfahrer dürfte heute Morgen seinem Schutzengel nicht nur einmal gedankt haben. Der Münchner hat in Bernbeuren einen lebensgefährlichen Unfall …
Münchner übersteht Horrorunfall unverletzt 

Kommentare