Unfall auf Peißenberger Straße

Rollerfahrer (26) alkoholisiert und ohne Fürerschein

  • schließen

Böbing - Betrunken und ohne Führerschein: Das sind die Gründe, warum ein Rollerfahrer (26) am Donnerstagnachmittag zu Sturz gekommen ist. 

Am Donnerstagnachmittag gegen 13.30 Uhr war ein 26-jähriger Peitinger mit seinem Roller auf der Peißenberger Straße in Böbing unterwegs. Laut Angaben der Schongauer Polizei ist er dabei zu Sturz gekommen – ohne Fremdeinwirkung. Dabei verletzte sich der junge Mann leicht, wurde mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Wie sich im Rahmen der anschließenden Unfallaufnahme herausstellte, kam der Sturz doch nicht von ungefähr. Der Peitinger hatte nämlich Alkohol getrunken. Außerdem besitzt er keinen Führerschein. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein und Alkohol am Steuer.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Currywurst und Dürüm locken den König
Das wurde auch Zeit: An den verschiedensten Orten in Oberbayern hat sich Thailands König schon blicken lassen, nun machte seine Majestät Maha Vajiralongkorn endlich dem …
Currywurst und Dürüm locken den König
15 Kilometer im Delirium - Großes Lob für Polizisten
Zu einem Kindergeburtstag samt Kinobesuch war die Augsburgerin (28) mit Tochter und deren Freundin (beide sieben Jahre alt) aufgebrochen. Von Landsberg bis Denklingen …
15 Kilometer im Delirium - Großes Lob für Polizisten
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
40 Wohnungen nehmen erste Hürde
Drei Wohnhäuser mit zusammen 40 barrierefreien Wohnungen und ein weiteres Gebäude, das sowohl gewerblich,  als auch zu Wohnzwecken genutzt werden könnte, sollen auf dem …
40 Wohnungen nehmen erste Hürde

Kommentare