Verbindung zu Rottenbuchs Partnerstadt Ivoti wird mit Leben erfüllt

Rottenbuch - Die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Rottenbuch und der brasilianischen Stadt Ivoti wird mit Leben erfüllt.

Die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Rottenbuch und der brasilianischen Stadt Ivoti wird mit Leben erfüllt. Eingebunden in das Konzert des Jugendstreichorchesters „Camerata Ivoti“, haben die beiden Bürgermeister einen Schüleraustausch vereinbart.

Rückblick: Im Oktober 2010 ist die Gemeinde Rottenbuch mit der brasilianischen Stadt Ivoti eine Partnerschaft eingegangen. Rottenbuch hat 1800 Einwohner, in der 13 000 Kilometer entfernten Stadt Ivoti leben gut 20 000 Menschen. Die unterschiedliche Größe spielt für beide Partner aber keine Rolle. Ziel der Partnerschaft ist es, die Wurzeln der in Rio Grande del Sur lebenden Deutschstämmigen zu festigen und zu erhalten sowie Brauchtum und Kultur auszutauschen.

Wie Ivotis Bürgermeisterin Lourdes Bauermann beim Besuch in Rottenbuch erläuterte, sind 90 Prozent der Einwohner von Ivoti deutschstämmig. Handwerker aus dem Hunsrück hatten Ivoti 1826 kolonisiert. Die Stadt wird von typisch deutschen Fachwerkhäusern sowie Garten- und Parkanlagen geprägt.

Mit dem jetzt vereinbarten Schüleraustausch will Bauermann die Partnerschaft verstärken. Jeweils zwei Schüler der neunten Klasse sollen, so die von ihr und Rottenbuchs Bürgermeister Andreas Keller per Unterschrift besiegelten Vereinbarung, in den Schulferien die Partnerstadt besuchen. „Sie sollen dabei andere Kulturen kennenlernen“, sagte Bauermann. Und: „Unsere Türen stehen den Schülern aus Rottenbuch offen.“ Was Keller indes noch fehlt ist die Zustimmung des Gemeinderates zum Schüleraustausch.

Über Oslo, Berlin und Leipzig ist die Ivoti-Delegation mit dem Jugendstreichorchester in Rottenbuch gelandet. Die 23 Schüler des Orchesters wurden für die vier Tage ihres Aufenthaltes in Rottenbucher Familien aufgenommen.

Im Fohlenhofsaal begeisterten die jungen Musiker mit ihrem Leiter Irving Feldens mit brasilianischer Kammermusik. Für Keller war es „Musik vom Feinsten.“ Dabei wurden vor allem bei den jeweiligen Solisten die deutschen Wurzeln deutlich: Felipe Schmid-Birk, Ueda Kleinkauf, Bernando Kern , Caroline Schäfer und Eduardo Weber. Die etwa 150 Besucher waren begeistert von dem Konzert des Ensembles, das sich international längst einen guten Ruf erworben hat.

Übrigens gibt es zwischen Rottenbuch und Ivoti Parallelen: Rottenbuch liegt an der „Romantischen Straße“, Ivoti an der „Rota Romantica“. An der „Romantischen Straße“ liegen 28 Städte und Gemeinden, an der 180 Kilometer langen „Rota Romantica“ 13 Städte und Gemeinden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Päpstlicher Orden für Bayerns Trachtler-Chef Max Bertl
Diesen Tag wird der Wildsteiger Max Bertl so schnell nicht vergessen: Bei einer Feierstunde im Saal der ehemaligen Karmelitenkirche von München ist der Landesvorsitzende …
Päpstlicher Orden für Bayerns Trachtler-Chef Max Bertl
Feuerwehr-Großeinsatz in Schongau wegen Tortellini
Feueralarm nachts mitten in der denkmalgeschützten Schongauer Altstadt - da rückt natürlich das ganz große Aufgebot aus. Zum Glück entpuppte sich das angebliche Feuer …
Feuerwehr-Großeinsatz in Schongau wegen Tortellini
Fridays for Future dahoam: Am besten direkt beim Erzeuger einkaufen
Fridays for Future: Für die einen ein Reizwort, für die anderen das neue Evangelium. Ich möchte Ihnen immer freitags Tipps geben, wie man im ganz Kleinen zu Hause …
Fridays for Future dahoam: Am besten direkt beim Erzeuger einkaufen
Abwasser: Zusammenschluss rückt näher
Der Zusammenschluss Steingadens mit dem Abwasserverband Lechbruck-Bernbeuren rückt näher. In der jüngsten Sitzung des Steingadener Gemeinderates informierte …
Abwasser: Zusammenschluss rückt näher

Kommentare