+
An dieser Kreuzung Molkereiweg/Eichenweg ändert sich die Vorfahrtsregelung.

Verkehrsteilnehmer aufgepasst

Vorfahrtsänderung an Kreuzung in Altenstadt

Altenstadt - Künftig haben die Verkehrsteilnehmer, die auf dem Molkereiweg unterwegs sind, Vorfahrt.

An der Altenstadter Kreuzung Molkereiweg/Eichenweg wird die Vorfahrtsregel geändert. Und an der Schönachstraße gegenüber der Zufahrt zum Freibad ein zeitlich befristetes Halteverbot festgelegt. Das hat der Gemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Verkehrsteilnehmer auf dem Molkereiweg haben künftig Vorfahrt. Die Auto-, Lkw- und Radfahrer, die vom Eichenweg in den Molkereiweg einbiegen möchten, müssen dagegen auf die Vorfahrt achten. Weil diese Regelung neu ist, wurden von den Gemeinderäten Vorschläge zur in Sachen Unfallprävention eingebracht. Unter anderem solle ein großes Vorfahrt-Achten-Schild kurz vor der Einmündung auf dem Eichenweg angebracht werden, um so vor möglichen Zusammenstößen zu schützen. Oder kurz vor der Einmündung vom Eichenweg in den Molkereiweg eine gestrichelte Linie aufzumalen. Zudem wurde von den Räten ein Verkehrsschild mit einem Hinweis auf die geänderte Vorfahrt empfohlen. Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck will zeitnah klären, was rechtlich so alles möglich ist. Erst dann wird die Vorfahrtsregelung auch wirksam. Das Halteverbot auf der Schönachstraße auf Höhe des Anwesens der Familie Thoma ist notwendig, weil nach der Brücke das Einbiegen gerade während der Badesaison durch mehrere parkende Autos deutlich erschwert wird. Das Halteverbot soll allerdings auch nur während der Badesaison Gültigkeit haben. Auch das wird von Hadersbeck in absehbarer Zeit konkretisier.

Walter Kindlmann

Auch interessant

Kommentare