Die Teilnehmer der Schönach-Exkursion haben bei der Wanderung entlang des Flusses viel Wissenswertes erfahren.

Viel Begeisterung bei Vhs-Exkursion an der Schönach

Schwabsoien/Hohenfurch - „Alles Lech - oder was?“ - Etwas verwirrend, wenn man mit dem Diplomgeologen Manfred Müller bei einer Vhs-Exkursion den Verlauf und die Entwicklung der rund 18 000-jährigen Schönach von der Quelle bis zur Mündung in die heutige Lechstaustufe 8 verfolgt und seinen Ausführungen zuhört.

Rund 20 Teilnehmer nahmen an diesem Vhs-Angebot mit Spannung teil. „Am Ende jedoch“, so Teilnehmer Werner Schmitt, „rundet sich das Bild ab, und man versteht die Geländebeschaffenheit, die Hügel und die Einschnitte in der Ebene nördlich und westlich von Schongau-West und was es damit auf sich hat.“

Es ist spannend zu sehen, wie die heute 13 Kilometer lange Schönach mit rund 360 Liter pro Sekunde am Südfuß der Würm-Endmoräne in einem Wäldchen knapp westlich von Schwabsoien entspringt, um in den Schwabbrucker See zu fließen. Die Würmendmoräne eines riesigen Gletschers, der vor rund 20 000 Jahren das Gebiet fast bis zur Auerbergspitze bedeckte, kann man heute am Horizont von Tannenberg, Sachsenried, hinter Schwabniederhofen und nördlich von Hohenfurch noch deutlich sehen. Dieser Gletscher hatte alles unter ihm flach eingeebnet, bis aufgrund seines Rückzuges und Abschmelzens viel Wasser frei wurde, welches sich einen Weg Richtung Donau suchte. Dabei entstand der Schwabbrucker See mit vielen Zuläufen und einem einzigen Ablauf. Dem der Schönach. Sie floss zuerst in den Urlech, den Schwabniederhofer Lech, der von Burggen aus durch das Höfer Tal (Engenwies) südlich Altenstadt die Altenstadter Schotterstufe bildete und Richtung Nordosten durch die Endmoräne abfloss. Später bildete sich der Hohenfurcher Lech, dessen Ufer heute noch deutlich nördlich zwischen dem Krankenhaus und Hohenfurch zu sehen sind.

„Eine rundum gelungene, sehr zu empfehlende, Veranstaltung, bei welcher man viel über die Geographie rund um Schongau gelernt hat“, so Werner Schmitt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mittelschule Peiting verabschiedet Absolventen: „Ihr müsst den Zug Eures Lebens jetzt selber steuern“
Mit einem Festakt in der Schulturnhalle und viel Musik hat die Mittelschule Peiting ihre Abschluss-Schüler der Klassen 9a, 9b und 10 M gefeiert. 66 Schüler erhielten die …
Mittelschule Peiting verabschiedet Absolventen: „Ihr müsst den Zug Eures Lebens jetzt selber steuern“
Bei Entlassfeier: Emotionaler Abschied in eine herausfordernde Zukunft
Viele freundliche aber auch nachdenkliche Worte bekam die Abschlussklasse der Mittelschule in Steingaden gestern bei ihrem Abschied mit auf den Weg. 
Bei Entlassfeier: Emotionaler Abschied in eine herausfordernde Zukunft
Abschlussfeier an der Mittelschule Fuchstal: Schmale Pfade und breite Wege beschreiten
Die Schüler einer neunten und von zwei zehnten Klassen haben an der Mittelschule Fuchstal ihren Abschluss gemacht. Jetzt stand eine festliche Entlassfeier an.
Abschlussfeier an der Mittelschule Fuchstal: Schmale Pfade und breite Wege beschreiten
50 Jahre Mondlandung: So berichteten  die Schongauer Nachrichten über das Jahrhundertereignis
Es war ein großer Schritt für die Menschheit: Zum ersten Mal betrat vor 50 Jahren ein Mensch einen fremden Himmelskörper. Natürlich haben auch die Schongauer Nachrichten …
50 Jahre Mondlandung: So berichteten  die Schongauer Nachrichten über das Jahrhundertereignis

Kommentare