+
Gleich zwei Mal schlugen Einbrecher in Rottenbuch zu.

Viel Schmuck erbeutet

Doppelter Einbruch in Rottenbuch

Rottenbuch - Das neue Jahr beginnt mit zwei Einbrüchen: In Rottenbuch erbeuteten unbekannte Täter vor allem Schmuck im Wert von tausenden Euro.

Der erste Fall ist zeitlich genau einzugrenzen: An Neujahr zwischen 15.15 und 18.45 Uhr wurde in der Lärchenwaldstraße in ein Einfamilienhaus mit Laden eingebrochen. Zu diesem Zeitpunkt war das Eigentümerehepaar nämlich außer Haus. Der oder die bislang unbekannten Täter verschafften sich laut Polizei über ein eingeschlagenes Wohnzimmerfenster Zugang, durchsuchten das Haus und verließen es über die Werkstatt. Dabei wurde Bargeld und Schmuck im vierstelligen Eurobetrag entwendet.

Der zweite Einbruch ist schwerer einzuordnen: Die geschädigte Familie, die Am Fohlenmarkt wohnt, befand sich nämlich vom 27. Dezember bis 2. Januar im Weihnachtsurlaub. Erst bei der Rückkehr entdeckten sie, dass sie in ihrer Abwesenheit ungebetenen Besuch hatten. Dort gelangten der oder die Täter über eine aufgehebelte Terassentür in das Haus, durchwühlten es und stahlen auch hier Schmuck im vierstelligen Bereich. Trotz der zeitlichen Ungenauigkeit vermutet die Schongauer Polizei einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen, da sich beide Anwesen am selben Ortsrand von Rottenbuch befinden.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08861/23460 an die Polizei in Schongau zu wenden.

Boris Forstner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie war das doch gleich? Scheinehe auf kuriose Art aufgedeckt
Ein 33-jähriger Kosovare musste sich kürzlich vor dem Weilheimer Amtsgericht verantworten. Ihm wurde vorgeworfen, eine Scheinehe mit einer Bulgarin eingegangen zu sein.
Wie war das doch gleich? Scheinehe auf kuriose Art aufgedeckt
Mehr als Uno und Mensch ärgere Dich nicht
Es ist eine Premiere: Am Wochenende 10. und 11. März steigen die 1. Peitinger Brettspieltage. Zwei Tage lang können in der Schloßberghalle viele Neuerscheinungen, aber …
Mehr als Uno und Mensch ärgere Dich nicht
Pläne für Historischen Markt stehen
Beim Schongauer Sommer mit dem Historischen Markt wird es dieses Jahr ein kräftiges Durchschnaufen ohne Extra-Höhepunkte geben, denn die Blicke richten sich schon auf …
Pläne für Historischen Markt stehen
„Wasser marsch“ auf dem Eisplatz in Hohenfurch
Hohenfurch - Am Wochenende soll’s rund gehen auf dem Eisplatz in Hohenfurch. Das wünschen sich die kleinen und schon etwas größeren Schlittschuhläufer und mehr noch die …
„Wasser marsch“ auf dem Eisplatz in Hohenfurch

Kommentare