Wetterdienst warnt in Bayern: Nach starkem Frost - Am Sonntagmorgen kommt die Schneewalze

Wetterdienst warnt in Bayern: Nach starkem Frost - Am Sonntagmorgen kommt die Schneewalze
+

Vor der Abfahrt Unterdießen

Wildschweinrotte sorgt für schweren Unfall auf B17

  • schließen

Schock am frühen Morgen: Ein Lkw und mehrere Autos haben auf der B17 kurz vor der Abfahrt Unterdießen unliebsame Bekanntschaft mit einer querenden Wildschweinrotte gemacht. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Bundesstraße war eineinhalb Stunden für die Aufräumarbeiten gesperrt.

Unterdießen -  Der Unfall ereignete sich am heutigen Dienstag gegen 6.15 Uhr. Ein 27-jähriger Lkw-Fahrer fuhr mit seinem 7,5-Tonner in südlicher Richtung auf der B17. Rund 500 Meter vor der Abfahrt Unterdießen überholte er gerade einen Lkw im zweispurigen-Bereich, als plötzlich mehrere Wildschweine die Fahrbahn querten. Der Fahrer des 7,5-Tonners konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit einem Wildschwein zusammen. 

Ein 18-jähriger Autofahrer, der in der Gegenrichtung unterwegs war, erfasste mit seinem Daihatsu ebenfalls ein Wildschwein, schleuderte durch den Aufprall zunächst gegen den 7,5-Tonner und im Anschluss weiter in eine neben der B17 befindliche Wiese. Dort kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen. Beim Lkw wurde durch den Zusammenstoß mit den Daihatsu der Tank aufgerissen, worauf sich der Diesel-Kraftsoff über die Fahrbahn ergoss.

Zwei weitere Autofahrer konnten nicht rechtzeitig bremsen und fuhren über die Wildschweine bzw. herumliegenden Fahrzeugteile, wodurch auch ihre Autos beschädigt wurden. 

Die gute Nachricht: Alle Insassen der Fahrzeuge hatten Glück im Unglück. Keiner wurde bei dem Unfall verletzt. Das gilt auch für die Beteiligten eines Auffahrunfalls, der sich wenig später aufgrund des Rückstaus ereignete. 

Die Höhe des Schadens an den Fahrzeugen bezifferte die Polizei auf rund 6000 Euro. Der 7,5-Tonner sowie zwei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Die B17 war für die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Biber soll aus Burggen verschwinden
Der Biber bereitet in der Gemeinde Burggen zunehmend Probleme. Vor allem am Hochwasserrückhaltebecken und am Löschwasserteich sind mittlerweile erhebliche Schäden …
Der Biber soll aus Burggen verschwinden
Mozart im Recyclinghof 
Es ist erstaunlich, was die Bürger in einer Woche so zum Recyclinghof nach Schongau bringen. Mustafa Cengiz kann davon ein Lied singen. Der Peitinger mit den türkischen …
Mozart im Recyclinghof 
Heim wird für die Zukunft fit gemacht
Die Heiliggeist-Spital-Stiftung Schongau investiert und geht eine mögliche Zukunft mit Betreutem Wohnen aktiv an. Der Haushaltsplan 2019 weist ein Plus auf. „Der Kurs …
Heim wird für die Zukunft fit gemacht
Das neue Flaggschiff der Peitinger Feuerwehr ist da
Großer Bahnhof für das neue Flaggschiff der Peitinger Feuerwehr. Ein Empfang, der dem Stellenwert der neuen Drehleiter gerecht wird. In Doppelreihe haben die Wehrmänner …
Das neue Flaggschiff der Peitinger Feuerwehr ist da

Kommentare