+

Vor der Abfahrt Unterdießen

Wildschweinrotte sorgt für schweren Unfall auf B17

  • schließen

Schock am frühen Morgen: Ein Lkw und mehrere Autos haben auf der B17 kurz vor der Abfahrt Unterdießen unliebsame Bekanntschaft mit einer querenden Wildschweinrotte gemacht. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Bundesstraße war eineinhalb Stunden für die Aufräumarbeiten gesperrt.

Unterdießen -  Der Unfall ereignete sich am heutigen Dienstag gegen 6.15 Uhr. Ein 27-jähriger Lkw-Fahrer fuhr mit seinem 7,5-Tonner in südlicher Richtung auf der B17. Rund 500 Meter vor der Abfahrt Unterdießen überholte er gerade einen Lkw im zweispurigen-Bereich, als plötzlich mehrere Wildschweine die Fahrbahn querten. Der Fahrer des 7,5-Tonners konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit einem Wildschwein zusammen. 

Ein 18-jähriger Autofahrer, der in der Gegenrichtung unterwegs war, erfasste mit seinem Daihatsu ebenfalls ein Wildschwein, schleuderte durch den Aufprall zunächst gegen den 7,5-Tonner und im Anschluss weiter in eine neben der B17 befindliche Wiese. Dort kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen. Beim Lkw wurde durch den Zusammenstoß mit den Daihatsu der Tank aufgerissen, worauf sich der Diesel-Kraftsoff über die Fahrbahn ergoss.

Zwei weitere Autofahrer konnten nicht rechtzeitig bremsen und fuhren über die Wildschweine bzw. herumliegenden Fahrzeugteile, wodurch auch ihre Autos beschädigt wurden. 

Die gute Nachricht: Alle Insassen der Fahrzeuge hatten Glück im Unglück. Keiner wurde bei dem Unfall verletzt. Das gilt auch für die Beteiligten eines Auffahrunfalls, der sich wenig später aufgrund des Rückstaus ereignete. 

Die Höhe des Schadens an den Fahrzeugen bezifferte die Polizei auf rund 6000 Euro. Der 7,5-Tonner sowie zwei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Die B17 war für die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

480 Jahre Dorfschul-Geschichte
„Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss“, heißt es schon bei Wilhelm Busch. Und: „Dass dies mit Verstand geschah, war der Lehrer Lämpel da“. Der …
480 Jahre Dorfschul-Geschichte
Zwischen Schongau und Peiting: Schwerer Unfall an Lechtalbrücke löst Verkehrschaos aus
Ein schwerer Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen hat sich am Samstagmorgen an der Lechtalbrücke zwischen Schongau und Peiting ereignet. Die Brücke musste komplett …
Zwischen Schongau und Peiting: Schwerer Unfall an Lechtalbrücke löst Verkehrschaos aus
Für alle Gartler und die, die es noch werden wollen
Der Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte – und die Gruppe Schongau belebt gibt dem noch viele Frühlingsfarben dazu: Am Samstag, 5. Mai, heißt …
Für alle Gartler und die, die es noch werden wollen
Vom Kino bis zum Tattoo-Studio
Was mögen die Peitinger Jugendlichen an ihrer Heimatgemeinde und wo sehen sie Verbesserungspotenzial? Das herauszufinden, war am Donnerstag das Ziel der …
Vom Kino bis zum Tattoo-Studio

Kommentare