„Gottes Gesinde(l)“ heißt das Theaterstück, das am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 19.30 Uhr im Rainer-Endisch-Saal in Herzogsägmühle auf die Bühne kommt. Mit dabei sind dann auch Pilatus (Hans Rock) und seine Frau (Sabrina Bumke).

Ab ins Wochenende

Jede Menge Musik und ein göttliches Theater

Weilheim-Schongau - Weilheim- Schongau – Von Konzerten über Theater bis hin zu einer Hexennacht: Das Wochenend-Programm im Schongauer Altlandkreis ist wieder einmal vielfältig.

-„Symphonie der Farben“ lautet der Titel der Bilderausstellung des Schongauers Charly Walter, die am Wochenende im Schongauer Ballenhaus zu sehen ist. Dort zeigt Walter seine neuesten Aquarelle und Acrylkunst-Bilder. Geöffnet ist die Ausstellung Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr. Die Vernissage beginnt am heutigen Freitag um 19 Uhr und wird umrahmt mit Darbietungen von Hans Enzensperger (Klarinette) und Sean Mahner (Piano).

- Die nächste Veranstaltung der monatlichen Reihe „Musik zum Tagesausklang“ findet am Samstag, 29. Oktober, um 19 Uhr in der Schongauer Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt statt. In diesem Rahmen erklingt – passend zum Rosenkranz-Monat Oktober – eine Auswahl von „Ave Maria“-Vertonungen diverser Komponisten aus den Epochen der Klassik bis ins Zeitgenössische. An der Orgel hat wie immer Schongaus Kirchenmusiker Andreas Wiesmann die Leitung inne. Erstmals ist an diesem Abend das neu gegründete „Junge Ensemble Schongau“ zu hören – ein Orchester, bestehend vorwiegend aus jungen Nachwuchs-Streichern.

Die Punkrock-Band Streumix spielt am Samstag unplugges im Kulze Schwabniederhofen.

-„Molto Giocoso! Heiteres und Verschrobenes aus der Welt der Musik(er)in Wort, Lied und Bild“ erwartet den Besucher am Samstag, 29. Oktober, ab 20 Uhr im Pfarrsaal im Fohlenhof in Steingaden. Verrückt komische Situationen rund um die Musik wurden entworfen. Gedichte im Stil von Wilhelm Busch werden vorgetragen, Gabriele Berlinger singt Lieder in ihrer bekannten, charmanten Art. Ergänzt wird das Programm von der Bläsergruppe Steingaden und weiteren Mitwirkenden. Der Eintritt beträgt fünf Euro, Einlass ist ab 19 Uhr.

- Im Rahmen der Herzogsägmühler Kulturtage wird am Freitag, Samstag und Sonntag, 28./29. und 30. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr im Rainer-Endisch-Saal in Herzogsägmühle, das Theaterstück „Gottes Gesinde(l)“, ein Theaterstück in sieben Stücken von Wilfried Knorr, gespielt. Die Zuschauer können eintreten in die himmlischen Welten, in denen Mose, Pilatus, Luther und David samt der ihnen zugehörigen Frauen und dem großen göttlichen Gesinde, gespielt von 16 Schauspielern aus Herzogsägmühle, die Nachricht von Gottes Burnout verarbeiten müssen und nun die Sache mal selbst in die Hand nehmen.

- Punkrock gibt es am Samstag, 29. Oktober, im Schwabniederhofener Kulturzentrum Kulze. Streumix, das Urgestein der Schongauer Punkrock-Szene zieht die Stecker und alle Register, denn die sonst lauten, schnellen Punkrock-Songs können sich auch als entspannte Akustikversionen hören lassen. Mit Akustikgitarre, Mundharmonika, Bass, etwas Schlagzeug und tollem, mehrstimmigem Gesang wird der Karl-Heinz-Paul-Core zum Ohrenschmeichler und für jedermann hörbar. Das Konzert beginnt um 21 Uhr, als Vorband spielen „The Bumbleboys“.

- Theater wird an diesem Wochenende auch in Hohenfurch gespielt. In der Aula der Volksschule Hohenfurch kommen am Samstag und Sonntag, 29. und 30. Oktober, drei neue lustige Einakter der Laienspielgruppe Hohenfurch auf die Bühne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer an Lärmschutzwall: Brandstiftung vermutet
Speziell innerorts kommen solche Einsätze äußerst selten vor: Am Donnerstagnachmittag entwickelte sich in Schongau-West ein kleiner Flächenbrand. Feuerwehrkommandant …
Feuer an Lärmschutzwall: Brandstiftung vermutet
Sonderlob: „Die Trainer müssen blind sein“
Faire und spannende Spiele, ein prominenter Gast, nämlich DFB-Integrationsbotschafter Jimmy Hartwig, sowie super Stimmung auf den Zuschauerrängen: Das Fußballturnier für …
Sonderlob: „Die Trainer müssen blind sein“
Verstärker für den optimalen Geigen-Ton
Zucker für die Zähne und eine Autotür die Passanten schützt? Das sind nur zwei von insgesamt 48 Projekten, mit denen die 86 Teilnehmer in diesem Jahr bei „Jugend …
Verstärker für den optimalen Geigen-Ton
Millionen-Projekt Windtunnel an der Kaserne Altenstadt
Mit dem Verbleib der Fallschirmjäger am Bundeswehrstandort in Altenstadt ist die Auflösung der Feuerwache kein Thema mehr. Stattdessen sind jetzt Planungen angelaufen, …
Millionen-Projekt Windtunnel an der Kaserne Altenstadt

Kommentare