+
Alle Augen sind in dieser Szene auf die Aktiven der Hohenfurcher Prinzengarde gerichtet. 

35. Handwerkerball in Wildsteig

Bomben-Stimmung bis in den Morgengrauen

Bombenstimmung herrschte beim 35. Handwerkerball zum Faschingsauftakt in der gut besetzten Gemeindehalle in Wildsteig.

Wildsteig – Der weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Handwerkerball konnte sich auch in diesem Jahr sehen lassen. Es gab fantasievolle Masken und Kostüme sowie tolle Einlagen der Hohenfurcher Prinzengarde mit Hofstaat und dem Prinzenpaar Cindy I., Thronfolgerin vom Königreich der Narren (Cindy Baum), und Christoph I. vom Bayerischen Hofe der Melodie (Christoph Ranz). Mit dabei waren auch die Rock’n’ Rolle aus Peiting, die in sieben Gruppen mit Tänzern im Alter von 12 – 22 Jahren ihr Können präsentierten. Und gegen Mitternacht gab es noch eine fetzige Einlage des Wildsteiger Zimmerervereins.

Buntes Treiben und fetzige Einlagen

Bei all den Einlagen mussten die Akteure und Gruppen mit viel Applaus mehrere Zugaben geben. Alles im allen ein gelungener Wildsteiger Faschingsauftakt, der von den Alpengruß–Musikanten mit der passenden Musik begleitet wurde, so dass die Tanzfläche bis in den Morgen hinein für Jung und Alte belegt war.  ws

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reichling wird Rettungswagen-Standort
Wenn es um die medizinische Erstversorgung im Notfall geht, zählt jede Minute. Bereits seit Jahren kämpft das BRK Landsberg deshalb für einen weiteren …
Reichling wird Rettungswagen-Standort
Plantsch startet in die Sommersaison
So mancher wird angesichts der derzeit sommerlichen Temperaturen schon ungeduldig in den Startlöchern stehen: Am 1. Mai beginnt im Schongauer Plantsch die Freibadsaison. …
Plantsch startet in die Sommersaison
Auch Bernbeuren wird zur Baustelle
Sprichwörtlich großen Baustellen sieht sich die Gemeinde Bernbeuren gegenüber. Wie es um die Gemeinde im vergangenen Jahr stand und was heuer auf sie zukommt, das …
Auch Bernbeuren wird zur Baustelle
Böbing kauft Kindergarten für 600.000 Euro
Die Gemeinde Böbing kauft den Kindergarten St. Hedwig. 600 000 Euro muss sie dafür an den Orden der Hedwig-Schwestern überweisen. Das hat der Gemeinderat auf einer …
Böbing kauft Kindergarten für 600.000 Euro

Kommentare