Er konnte nicht mehr ausweichen

Porsche auf Gegenfahrbahn - Motorradfahrer schwer verletzt

  • schließen

Wildsteig - Ein Schaden im sechsstelligen Bereich und ein schwer verletzter Motorradfahrer. Das ist die Bilanz eines schlimmen Unfalls bei Wildsteig.  

Ein kleiner Fehler einer Porsche-Fahrerin zog am Freitag um 11.45 Uhr schwere Folgen nach sich. Die 56-jährige Frau aus Hessen fuhr mit ihrem Porsche auf der Ortsverbindungsstraße von Unternogg in Richtung Morgenbach. In einer leichten Linkskurve kam sie auf die Gegenfahrbahn. Ihr kam ein 51-jähriger Baden Württemberger mit seinem Motorrad mit Beiwagen entgegen. Er versuchte noch nach rechts auszuweichen. Trotzdem streiften sich Porsche und das Motorradgespann, das Kraftrad stürzte um. 

Eine 51-jährige Baden Württembergerin, die dem Beiwagengespann mit ihrem Motorrad folgte, konnte dem schleudernden Porsche gerade noch ausweichen. Wegen der Wucht der Vollbremsung stürzte aber auch sie, kurz bevor ihr Gefährt zum Stillstand kam. 

Während die Porsche-Fahrerin und die Baden Württembergerin unverletzt blieben, wurde der Fahrer des Beiwagengespanns schwer verletzt in die Unfallklinik Murnau eingeliefert.

Der Sachschaden an den beiden Motorrädern beläuft sich auf ca. 10.500 Euro, der Sachschaden an dem umgebauten Porsche auf rund 100.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle gratulieren ihrer Dori
Konzertierte Aktion in Birkland: Großer Bahnhof für einen 80. Geburtstag. 
Alle gratulieren ihrer Dori
Schwabbruck lässt kaum Wünsche offen
„Bauen, Bauen, Bauen und nochmal Bauen!“, fordert die Bayerische Staatsregierung von Städten und Gemeinden. Wohnraum wird im Freistaat immer knapper. Wir wollen in …
Schwabbruck lässt kaum Wünsche offen
Zwei Cafés für den Marienplatz
Zwei Leerstände am Marienplatz könnten bald der Vergangenheit angehören: Ein großer beim ehemaligen Schrimpf-Anwesen, bei dem sich endlich etwas tun soll, und ein …
Zwei Cafés für den Marienplatz
Neujahrsempfang mit Hauch von Abschied
Wurde vor Jahren noch um den Bundeswehr-Standort Altenstadt gebangt, kommt man mittlerweile gar nicht mehr nach mit den zahlreichen Investitionen in Millionenhöhe, die …
Neujahrsempfang mit Hauch von Abschied

Kommentare