+
Prächtig geschmückte Kaltblüter und Trachtler gibt es am Sonntagvormittag in Wildsteig zu sehen. 

"Ab ins Wochenende"

Leonhardi, Kabarett und jede Menge Konzerte

  • schließen

Weilheim-Schongau – Von Konzerten über Kabarett bis hin zu einer allseits beliebten Traditionsveranstaltung im Freien: Das Wochenend-Programm im Schongauer Altlandkreis ist nicht nur dank Leonhardi und Blasmusik vollgepackt bis oben hin.

Kirchenkonzert im Welfenmünster

Der Musikverein Steingaden lädt am Sonntag, 23. Oktober, auf 20 Uhr alle Musikbegeisterten zum alljährlichen Kirchenkonzert im Welfenmünster. Zur Aufführung kommen dabei überwiegend Titel aus der geistlichen Blasmusik wie zum Beispiel „Crith Mhonadh“ aus der Feder von Alfred Bösendorfer. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Leonhardiritt in Wildsteig

Liebhaber von Tradition und Brauchtum sollten am Sonntagvormittag, 23. Oktober, unbedingt nach Wildsteig fahren. Dort steigt der bereits 91. Leonhardiritt. Beginn ist um 10 Uhr mit der Aufstellung zum Kirchenzug, der sich mit äußerst prachtvoll geschmückten Rössern und feschen Trachtlern Richtung Schulwiese im Ortszentrum bewegt. Dort steigt dann auch (gegen 10.30 Uhr) der Festgottesdienst mit Pferdesegnung. Für das leibliche Wohl mit dem Verkauf von Würstel und Getränken ist ebenfalls bestens gesorgt.

Kaffeehaus-Konzert im Jakob-Pfeiffer-Haus

Nicht nur traditionelle bayerische Märsche werden am Sonntagnachmittag, 23. Oktober, von der Stadtkapelle Schongau bei ihrem sogenannten Kaffeehaus-Konzert im Schongauer Jakob-Pfeiffer-Haus gespielt. Das Repertoire reicht nämlich von Operette über fetzige Solonummern bis hin zu Strauß-Polka. Als Highlight präsentieren die Musiker um Dirigent Marcus Graf den Ballsirenen-Walzer namens „Die lustige Witwe“. Beginn ist um 15 Uhr, Einlass ab 14 Uhr – und das alles bei freiem Eintritt.

Importheater "stadland" ander Zechenschenke

Bereits am heutigen Freitagabend, 21. Oktober, zeigen die Künstler des beliebten Improtheaters „stadtland impro“ wieder ihr schauspielerisches Können im Feststadel der Zechenschenke in Peiting – und das inzwischen zum vierten Mal. Beginn dieser beliebten Abendunterhaltung ist um 20 Uhr. Karten gibt’s für 12 Euro, Kinder bis zum zwölften Lebensjahr kosten nur sechs Euro Eintritt.

"room66" im Kulze

Für feine, handgemachte und vor allem abwechslungsreiche Musik steht die Peitinger Band „room66“, die am Samstagabend, 22. Oktober, im Kulze in Schwabniederhofen auftritt. Das Repertoire der fünf Musiker reicht von Blues, Boogie und Jazz bis hin zu Bossanova. Los geht’s um 20 Uhr.

"Barfuass" mit Mundart im Eulenspiegel

Derweil rockig und poppig verpackte Mundart präsentiert die dreiköpfige Band „Barfuass“. Die Band aus Österreich (Bregenzer Raum) kommt am Samstagabend, 22. Oktober, auf 20.30 Uhr in die Schongauer Musikkneipe Eulenspiegel. Wie immer ist dort der Eintritt frei – und gute Laune das Programm.

Gesang, Orgelmusik und Texte auf dem Hohen Peißenberg

Das gilt auch für ein festliches Konzert am Sonntagabend, 23. Oktober, in der Wallfahrtskirche auf dem Hohen Peißenberg. Ab 19 Uhr singt der Deutenhauser Viergesang, An der neuen Orgel spielt Wies-Organist Franz Brannekemper. Und Kreisheimatpfleger Klaus Gast liest dazu passende Texte.

"Local Hero" im Kuhstall

Im Schongauer Wochenendprogramm nicht fehlen darf natürlich auch der Kuhstall in Schwabbruck. Bereits am heutigen Freitagabend, 21. Oktober, treten dort die „Local Heros“ mit „The Burgles & Support“ auf – und das bei freiem Eintritt. Beginn der Veranstaltung: 21 Uhr.

"Leb'n und Leb'n lassen" im Kunstcafè Rottenbuch

Mit vielen akustischen Instrumenten sowie mehrstimmigem Gesang gestaltet am Samstagabend, 22. Oktober, die Band „Leb’n und Leb’n lassen“ einen unterhaltsamen Abend im Kunstcafè in Rottenbuch. Die Liedermacher – vier Musiker, zwei Sängerinnen – stammen allesamt aus dem Oberland und stehen für einen gesunden Mix aus Folk- und Rockmusik mit sehr inhaltsreichen Texten, selbstverständlich gesungen im bayerischen Dialekt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, gegen eine Hutgabe hätten die Künstler jedoch sicher nichts einzuwenden.

Kinsauer Weinfest wieder mit Eggbichlmusi

Das trifft auch auf die Eggbichlmusi – Ziach, Ziach und Bariton – aus Peiting zu, die am Samstagabend, 22. Oktober, für boarische Gemütlichkeit auf dem traditionellen Weinfest im Kinsauer Sportheim sorgt. Los geht’s um 20 Uhr. Der Barbetrieb beginnt etwas später.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Denkmalschutz für die alten Schongauer  Haindl-Häuser
Die Entscheidung war mit Spannung erwartet worden, jetzt ist es raus: Die Haindl-Häuser an der Peitinger Straße in Schongau werden nicht unter Denkmalschutz gestellt. …
Kein Denkmalschutz für die alten Schongauer  Haindl-Häuser
Auf Scherz mit falschem Hunderter folgt eine Anzeige
In Faschingslaune hat ein Schongauer am Abend des Faschingsdienstags in einer Schongauer Diskothek einen 100-Euro-Schein auf den Tresen gelegt und ein Getränk bestellt.
Auf Scherz mit falschem Hunderter folgt eine Anzeige
Spenden erleichtern Peitinger Asyl-Helferkrei die Arbeit
Die Asylhelferkreise im Landkreis leisten eine menschlich äußerst wertvolle und meist auch ehrenamtliche Arbeit. Um die Arbeit und Kommunikation für alle Beteiligten zu …
Spenden erleichtern Peitinger Asyl-Helferkrei die Arbeit
A capella-Interpretationen der Chorliteratur mit reizvollen Bildern
Einen Kontrapunkt zum derzeitigen Faschingstreiben hat das Murnauer Ensemble Sola Voce in der Basilika in Altenstadt mit geistlichen Werken aus mehreren Jahrhunderten …
A capella-Interpretationen der Chorliteratur mit reizvollen Bildern

Kommentare