+
Die besten Rasenmäher-Renn-Fahrer Deutschlands kommen am Wochenende nach Böbing. 

"Ab ins Wochenende"

Rocknacht, Kabarett und brummende Rasenmäher

  • schließen

Weiheim-Schongau – Musiknacht bis Rasenmäher-Rennen: Am Wochenende kommen Feierlaunige und Motorsport-Freaks auf ihre Kosten. Aber nicht nur. Alle wichtigen Wochenend-Termine haben wir wie gewohnt für Sie, liebe Leser, kurz und knackig zusammengefasst.

6. Musiknacht Peiting

Zum sechsten Mal lädt am Samstag, 6. Juni, die Peitinger Marktgemeinde zur Musiknacht – ein beliebtes Event für Jung und Alt. Zwölf Bands besetzten ab 20 Uhr die Lokalitäten. Unter anderem die Heimat-Sound-Spezialisten Rigoros, die heuer die große Ehre erwiesen bekommen haben, die Rausschmeißer-Party (von 0 bis 3 Uhr) in der Schloßberghalle zelebrieren zu dürfen.

Musiktalente im Ballenhaus

Wer nach der Peitinger Musiknacht musikalische Abwechslung braucht, sollte am Sonntagvormittag, 5. Juni, ab 11 Uhr im Schongauer Ballenhaus sein. Dort wird der Vorhang aufgemacht für die wohl größten Musiktalente der Region – ein Gemeinschaftskonzert der Musikschule Pfaffenwinkel und des Lions-Club Schongau-Pfaffenwinkel. In der Marienapotheke (Schongauer Altstadt) sind noch Karten für sechs Euro erhältlich. Am Konzerttag kosten die Tickets acht Euro.

Gitarren-Kabarettist im Kuhstall

Er ist so echt wie ein ungefiltertes dunkles Starkbier, bei dem niemand auf die Idee käme, Limo hineinzuschütten! Roland Hefter aus Ramersdorf. Der Gitarren-Kabarettist reist mit seinem Kult-VW-Bus am Sonntagabend, 5. Juni zum Kuhstall Schwabbruck, wo er sein Programm „I dad’s macha“ zum Besten gibt. Los geht’s um 19.30 Uhr.

Rasenmäher-Rennen in Böbing

Nun aber genug von Kabarett und Musik. Am Samstagvormittag, 4. Juni, startet um 10 Uhr das zweite Rasenmäher- und Mofarennen in der Kiesgrube bei Pischlach/Böbing. Erwartet werden die besten Rennfahrer aus ganz Deutschland. Groß gefeiert wird allerdings schon am heutigen Freitag, nach dem freien Training (um 15 Uhr) – mit Böbings Blaskapelle und der Live-Band FreiZSbier.

"Kluftingerin" im Rainer-Endisch-Saal

Zurück zum Samstagabend, 4. Juni, wo neben der Peitinger Musiknacht auch hochklassiges Kabarett geboten wird. Und zwar um 19.30 Uhr im Rainer-Endisch-Saal in Herzogsägmühle, in dem die „Kluftingerin“ Margret Gilgenreiner, in Rottenbuch aufgewachsen, ihr „Immer is was. Und jetzt ist auch noch der Klaus weg“ auf die Bühne bringt. In dieser gesang-musik-gewürtzen Solonummer spielt sie eine ehemalige oberbayerische Obstlerkönigin sowie Metzgereifachverkäuferin – Freudentränen und Lachfalten garantiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein wichtiger Teil der Musikschule
Der Musikschul-Förderverein ist ein wichtiger Teil der Musikschule Pfaffenwinkel. Er hat 212 Mitglieder, darunter die Stadt Schongau, einige Umlandgemeinden, …
Ein wichtiger Teil der Musikschule
Gut für Patienten und Ärzte
Seit April 2016 betreibt die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) Bereitschaftspraxen an den Kliniken in Schongau, Murnau und Garmisch- Partenkirchen – ein …
Gut für Patienten und Ärzte
Fulminanter Saisonauftakt der Schüler
Gelungener Auftakt im neuen Haklerjahr für die Schüler vom Gau Auerberg: In Peißenberg haben sie bei der Bayerischen Schülermeisterschaft groß aufgetrumpft.
Fulminanter Saisonauftakt der Schüler
Osterkalb „Mia“ ist ein echtes Schlappohr
Von wegen Osterhase: „Mia“ in Schönberg ist ein echtes Osterkalb - und hat mit seinen Schlappohren sogar gewisse Ähnlichkeiten mit einem Mümmelmann.
Osterkalb „Mia“ ist ein echtes Schlappohr

Kommentare