1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau

Würdigung für Moritz Schropp aus Tannenberg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ehrungen: Von links Moritz Schropp, Herbert Bair, Karl Linder, Kerstin Hertl (zehn Jahre), Markus und Johann Welz, Dietmar Hertl, Siegfried Schropp und Ludwig Fernsemmer. wk
Ehrungen: Von links Moritz Schropp, Herbert Bair, Karl Linder, Kerstin Hertl (zehn Jahre), Markus und Johann Welz, Dietmar Hertl, Siegfried Schropp und Ludwig Fernsemmer. wk

Tannenberg - Hohe Auszeichnung für Moritz Schropp, der fünf Jahre als zweiter Kommandant und 24 Jahre lang als erster Kommandant und zugleich als Vorstand die Tannenberger Feuerwehr geprägt hat.

Dafür wurde er mit dem Ehrenkreuz in Gold des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Wie Kreisbrandinspektor Ludwig Fernsemmer betonte, ist dies die höchste Auszeichnung, die bisher erst an zwei Feuerwehrmänner verliehen worden ist. In die Ära Schropp fiel die Errichtung eines Ausbildungs-, Schulungs- und Aufenthaltsraums sowie die Einrichtung einer Damengruppe in der Tannenberger Wehr 1993. Damals ein Novum im Kreisverband. An weiteren Ehrungen auf der Jahresversammlung hat es nicht gemangelt. Für 40 Jahre aktiven Dienst bei der Tannenberger Wehr wurde Herbert Bair mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold des bayerischen Innenministers ausgezeichnet. Für ein Vierteljahrhundert aktiven Dienst bekamen Dietmar Hertle und Markus Welz das Feuerwehrehrenzeichen in Silber von Ludwig Fernsemmer ans Revers geheftet. Des Weiteren wurden geehrt: Rudolf Bair, Karl Linder, Johann Bair, Siegfried Schropp und Johann Welz, für ihre 40-jährige Vereinsmitgliedschaft.

Auch interessant

Kommentare