+
Dem wiedergewählten Bereitschaftsleiter Thomas Zimmerer (li.) gratuliert BRK-Kreisbereitschaftsleiter Otto Bauer (Mitte). Rechts die beiden Stellvert reter Karolin Zimmerer und Julius Kiefert.

Neuwahlen bei „Helfer Vor Ort“ Peiting

Zimmerer bleibt Bereitschaftsleiter

Neuwahlen gab es bei der Bereitschaft Peiting des Bayerischen Roten Kreuzes, der auch die Gruppe „Helfer vor Ort“ angegliedert ist. Mit ihrem KTW-Fahrzeug (Krankentransportwagen) ist die Bereitschaft im Peitinger Feuerwehrhaus untergebracht.

Peiting Wer hätte gedacht, dass die Bereitschaft Peiting auf 90 Jahre zurückblicken kann? Am 14. August 2016 wurde dieses Jubiläum ganz unspektakulär gefeiert. Bei der jüngsten Bürgerversammlung in der Schloßberghalle hatte Bereitschaftsleiter Thomas Zimmerer die Gelegenheit, mit einem eindrucksvollen Vortrag die Arbeit der Bereitschaft vorzustellen. Inklusive der Gruppe „Helfer vor Ort“, die ebenfalls von Zimmerer und seinem Team geleitet wird. Von 2013 bis heute wurde die Bereitschaft von Thomas Zimmerer geführt, seine Stellvertreter waren Lukas Walser und Julius Kiefert.

In einer Präsentation ließ Zimmerer den Mitgliedern und Gästen wichtige Ereignisse und Zahlen der letzten vier Jahre Revue passieren. Die Zahlen nüchtern, aber beeindruckend. So deckte die Bereitschaft 93 Dienste mit insgesamt 8050 Stunden ab. Die „Helfer vor Ort“ (HvO) waren seit Bestehen 2011 alleine 1535 Mal im Einsatz. In den vergangenen vier Jahren waren es 25.150 Stunden. Einmal mehr muss die Bedeutung dieser Gruppe herausgestellt werden. Sind die Rettungsdienste der Bereitschaften im Einsatz und es kommt im Peitinger Bereich zu einem Notfall, ist es der HvO, der in wenigen Minuten da ist. Bestes Beispiel vergangene Woche, als ein Pkw in der Schongauer Straße gegen einen Betonpfosten fuhr und die Fahrerin schwer verletzt wurde. Hier war es der HvO, der als erster rettende Maßnahmen ergriff.

Die Einsätze der Bereitschaft deckten ein großes Spektrum ab. 2013 war der Hochwassereinsatz in Straubing, dazu kommen drei große Übungen mit dem THW und der Feuerwehr Schongau. 2014 machte der Bombenfund in Weilheim Schlagzeilen. Hier war die Peitinger Mannschaft genauso im Einsatz wie beim Tag der Helfer in Peiting. Dazu kamen die vielen Schulungen zur Einführung des Digitalfunks.

2015 ist das Schlagwort „G7 Gipfel“. Daneben werden Übungen an der örtlichen Kläranlage und bei Aerotech abgehalten. Bittere Pille: Totalschaden des Einsatzfahrzeuges durch den Sturm. Ein neues Fahrzeug muss beschafft werden. Der Hochwassereinsatz 2016 bindet die Kräfte der Bereitschaft mehrere Tage in Polling. Dazu kommt die gemeinsame Übung mit der Feuerwehr am und im neuen Raiffeisengebäude. Alleine die Vorbereitung war sehr zeitintensiv.

BRK-Kreisbereitschaftsleiter Otto Bauer spricht Thomas Zimmerer und seiner Mannschaft ein großes Kompliment aus. „Der Generationenwechsel in der Führung ist Euch hervorragend gelungen“, so Bauer an das junge Team. Und in Bezug auf die Einsätze der „Helfer vor Ort“ stellt Bauer fest, dass die Arbeit bei der Bevölkerung hervorragend ankommt. Otto Bauer erinnert daran, dass die HvO-Gruppe nur durch ihre Mitglieder und Spenden finanziert wird. Auch unterstreicht er die hervorragende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und der Gemeinde Peiting.

Bei der abschließenden Wahl der neuen Bereitschaftsleiter bleibt fast alles beim alten. Mit absoluter Mehrheit wird Thomas Zimmerer erneut als Leiter gewählt. Auch Julius Kiefert wird als einer der Stellvertreter in seinem Amt bestätigt. Da Lukas Walser aus beruflichen Gründen den Standort verlassen muss, wird an seiner Stelle Karolin Zimmerer den Posten einer Stellvertreterin übernehmen.

Erster großer Einsatz der neuen Mannschaft wird der „Tag der Helfer“ am 21. Mai am Feuerwehrhaus in Peiting sein.

Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peiting zog mehr Gäste an
Der Verkehrsverein Peiting blickt auf steigende Zahlen zurück. Bei der Jahresversammlung gab es zudem einen Abschied. Allerdings braucht es bald einen neuen Vorsitzenden.
Peiting zog mehr Gäste an
Stadtbus fährt wieder samstags
Der Stadtbus aus Schongau fährt für die Zeit der Lechbergsperre kostenlos auch samstags. Dies beschloss der Stadtrat einstimmig in seiner jüngsten Sitzung. Die Stadt …
Stadtbus fährt wieder samstags
Feuerwehren löschen Traktor und verhindern Großbrand
Die Feuerwehren aus Bernbeuren und Lechbruck haben am späten Freitagabend in Ried bei Bernbeuren vermutlich einen Großbrand verhindert. Ein Traktor stand in Flammen, …
Feuerwehren löschen Traktor und verhindern Großbrand
19-Jähriger außerLebensgefahr
Von zwei schweren Motorradunfällen am Samstag in den Gemeinden Rottenbuch und Wessobrunn berichtet die Polizei in Schongau und Weilheim. Die Verunglückten wurden mit …
19-Jähriger außerLebensgefahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.