+
Nach einem missglückten Überholmanöver landete der Fahrer dieses Wagens auf einem Schwader.

Zwei Unfälle

Auto und Motorrad rammen Traktoren

  • schließen

Schongau - Die Serie schwerer Unfälle im Schongauer Land reißt nicht ab. Am Mittwoch wurden bei zwei Unfällen ein Motorradfahrer schwer verletzt, beide Male waren Landwirte mit Traktoren beteiligt.

Ein 51-jährige Königsbrunner war am Mittwoch gegen 11.05 Uhr mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße von Denklingen in Richtung Schwabsoien unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein Landwirt aus Schwabbruck mit seiner Zugmaschine samt Anhänger in die entgegengesetzte Richtung. Im Auslauf einer unübersichtlichen Rechtskurve passierte es dann: Der Königsbrunner prallte mit seinem Krad gegen den Reifen des landwirtschaftlichen Anhängers, woraufhin er stürzte und rechts neben der Fahrbahn zum Liegen kam. Schwer verletzt wurde er anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 8 000 Euro.

Per Hubschrauber musste der schwer verletzte Motorradfahrer abtransportiert werden.

Ebenfalls am Mittwoch, und zwar gegen 9 Uhr, ereignete sich auf der B17 zwischen Steingaden und Peiting in Höhe Kellershof ein Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurden dabei zwei Personen verletzt. Eine Landwirtin aus Rottenbuch fuhr mit ihrem Traktor samt angehängtem Schwader in Richtung Peiting. Hinter dem Traktor bildete sich eine längere Fahrzeugschlange.

Ein 66-jähriger Friedberger begann schließlich, die Fahrzeugkolonne zu überholen. Gleichzeitig scherte ein 52-jähriger Pkw-Führer aus Hessen, der sich mit seinem Ford an zweiter Stelle hinter dem Traktor befand, zum Überholen aus. Es kam zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge. Der Ford des Hessen wurde daraufhin gegen den vor ihm fahrenden VW Passat geschleudert, welcher durch eine 30-jährige Frau aus Mecklenburg-Vorpommern gesteuert wurde, und prallte anschließend noch gegen den am Traktor angehängten Schwader. Dort kam er dann auf den Reifen des Schwaders zum Stehen.

Durch den Rettungsdienst wurden mehrere Fahrzeuginsassen zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Zum jetzigen Ermittlungsstand wurden der 52-jährige Hesse sowie dessen 13-jährige Tochter leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 30 000 Euro. An der Unfallstelle übernahm die Freiwillige Feuerwehr Peiting die Verkehrsregelung und beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe.

Bilder: Motorradfahrer von Traktor gerammt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie eine Familie gemeinsam gegen den Voldemort in der Brust kämpft
Diese drei Worte wirken wie ein Keulenschlag. „Sie haben Krebs!“ Ohne Umschweife die knüppelharte Diagnose. Schockstarre im ersten Moment, kalter Schweiß, tiefes …
Wie eine Familie gemeinsam gegen den Voldemort in der Brust kämpft
„Einen zweiten Höldrich findet man nicht“
Er geht! Karl Höldrich, Leiter der Musikschule Pfaffenwinkel in Schongau, wird nach 13-jähriger Amtszeit zum 1. September nicht mehr an der Schule tätig sein. Er …
„Einen zweiten Höldrich findet man nicht“
Schongau: Unterschriften gegen Kinderspielplatz am Lido
Eine Gruppe Schongauer Bürger will sich nicht mit dem geplanten Kinderspielplatz am Lido abfinden und sammelt Unterschriften dagegen. Ihr Argument: Der Lido ist in …
Schongau: Unterschriften gegen Kinderspielplatz am Lido
Schüler wachsen über sich hinaus
Die Abschlussfeier ist ein Tag, an dem Eltern, Lehrer und vor allem die Schüler besonders fröhlich sind. Die meisten wenigsten. Drei neunte Klassen der Steingadener …
Schüler wachsen über sich hinaus

Kommentare