14-Jähriger sturzbetrunken

Starnberg - Ärger für den Verkäufer: Nachdem eine Polizeistreife vor dem Starnberger Jugendzentrum Nepomuk einen 14-Jährigen sturzbetrunken aufgegriffen hat, suchen die Beamten nach jenem Supermarkt in der Innenstadt, der einem 16-jährigen Freunde den Alkohol verkauft hat - illegalerweise.

Der 14-jährige Söckinger konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten und torkelte den Beamten am Freitag regelrecht entgegen. Die ließen den Burschen erstmal pusten - und das Ergebnis war erschreckend: 1,5 Promille. Den Rausch hatte sich der Söckinger wohl mit einem größten Teil einer Flasche Wodka angetrunken, die er von einem 16-Jährigen bekommen hatte. Dieser wiederum hatte sich nach Angaben der Inspektion Starnberg in einem Supermarkt in der Innenstadt gekauft.

Das allerdings hätte nie möglich sein dürfen - die Abgabe von Alkohol an Jugendliche ist verboten. Die Polizei sucht nun nach dem Verkaufsort des Wodkas. Wer Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter (08151) 3640 zu melden.

Auch interessant

Kommentare