+
Die A95 war wegen eines Unfalls am Samstagnachmittag teilweise für etwa zwei Stunden gesperrt.

Autobahn München-Garmisch

Unfall wegen Sekundenschlafs 

Höhenrain - Sekundenschlaf eines Familienvaters war die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der A95 bei der Raststätte Höhenrain. Die Autobahn war in Fahrtrichtung München teilweise für zwei Stunden gesperrt.

Zur Unfallzeit befuhr der Fahrer eines Citroen nach Polizeiangaben mit etwa 140 km/h den linken Fahrstreifen der in diesem Bereich zweispurigen A95. Aufgrund eines Sekundenschlafs geriet der 30-jährige Murnauer mit seinem Pkw auf den rechten Fahrstreifen und fuhr frontal auf den Anhänger eines vorausfahrenden 29-Jährigen Pkw-Lenkers aus dem Landkreis Weilheim-Schongau auf.

Während der Murnauer seinen Pkw noch kontrolliert auf den Seitenstreifen lenken konnte, verlor der 29-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeuggespann. Der Pkw mit Anhänger schleuderte über die gesamte Fahrbahn, der Anhänger kippte um und kam auf der Überholspur zum Stillstand. Die Ladung, etwa zwei Kubikmeter Brennholzscheite, verteilte sich über die gesamte Fahrbahn. Zeugen sicherten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte die Unfallstelle ab.

Glücklicherweise wurden die Fahrzeuglenker sowie die Mitfahrer des Murnauers, seine Lebensgefährtin und die zwei Kleinkinder, nicht verletzt. Es entstand jedoch ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 11 500 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn musste der linke Fahrstreifen und der Seitenstreifen für  zwei Stunden gesperrt werden. Während der Bergung der Wracks wurde der Verkehr über die Rastanlage umgeleitet.

Die Verkehrspolizei Weilheim bittet in diesem Zusammenhang eindringlich, sich nicht übermüdet hinter das Steuer eines Fahrzeugs zu setzen, da die Konzentration und Reaktion eines müden Fahrzeugführers ähnlich beeinträchtigt sind, wie bei einer Fahrt unter Alkoholeinfluss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein handfester Streit zwischen einem Einheimischen und einem Besucher beschäftigt derzeit die Starnberger Polizei. Anlass: Ein Auto auf einem Behindertenparkplatz.
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Jubelkonfirmation in der evangelischen Friedenskirche: 20 Jubilare feierten am Sonntag einen ganz besonderen Gottesdienst.
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Der Stadtratsbeschluss, den Tunnel zu bauen und die Umfahrung zu planen, gab es am 20. Februar. Nun hat der Projektausschuss Verkehr in Sachen Umfahrung weitere Pflöcke …
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Am Gymnasium Tutzing läuft seit den Morgenstunden ein großer Polizeieinsatz. Der Ticker zum Nachlesen.
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung

Kommentare