73-Jähriger lässt es krachen

Gilching - Das ist rekordverdächtig: Ein 73-jähriger Weilheimer hat am vergangenen Freitag in Gilching innerhalb von einer Minute zwei Unfälle gebaut.

Nach Polizeiangaben wollte der 73-Jährige gegen 17.30 Uhr mit seinem Wagen zunächst ein Stück zurücksetzen, um seinen Sohn aussteigen zu lassen. Dabei übersah er das Auto einer 42-jährigen Gilchingerin, das hinter ihm wartete. Daraufhin steuerte der Weilheimer seinen Wagen wieder geradeaus und krachte prompt auf den vor ihm stehenden Pkw einer 33-jährigen Gilchingerin. An beiden Fahrzeugen entstand zum Glück nur geringer Sachschaden. Über die Unfall-Ursache wird dagegen noch gerätselt. Eine plausible Erklärung habe der Man nicht vorbringen können, berichten die Beamten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fragen Sie die Bürgermeisterkandidaten: Starnberger Bewerber stellen sich den Merkur-Lesern
Kommunalwahl 2020 in Starnberg: Der Starnberger Merkur bittet die Kandidaten um das Bürgermeisteramt in der Schlossberghalle zur Podiumsdiskussion. Termin ist der 22. …
Fragen Sie die Bürgermeisterkandidaten: Starnberger Bewerber stellen sich den Merkur-Lesern
Showtime mit Schiller
Der Jahresempfang der Gemeinde Herrsching ist nun auch offiziell „Schiller’s Show“. Das war er im Volksmund zwar schon vorher, jetzt aber gibt es ein Logo dazu, mit dem …
Showtime mit Schiller
Starnberg will „Bienenfreundlichste Kommune in Oberbayern“ werden
Die Stadt Starnberg wird sich um den Titel „Bienenfreundlichste Kommune in Oberbayern 2020“ bewerben.
Starnberg will „Bienenfreundlichste Kommune in Oberbayern“ werden
Stiften Religionen Frieden? Oder bringen sie Gewalt? Diskussion in Evangelischer Akademie
Stiften Religionen Frieden? Oder bringen sie Gewalt? An dieses schwierige Thema hat sich die Evangelische Akademie Tutzing bei ihrem Jahresempfang gewagt. Eine klare …
Stiften Religionen Frieden? Oder bringen sie Gewalt? Diskussion in Evangelischer Akademie

Kommentare