Alarmierungen wegen Qualm

Starnberg - Viele Feuerwehrfahrzeuge waren am Montag in Starnberg unterwegs. Zu löschen gab es allerdings nichts.

Die Starnberger Feuerwehr sowie die Ortswehren Söcking, Hanfeld und Leutstetten wurden am Montagnachmittag fast zeitgleich zu zwei Bränden alarmiert. Ein Feuer zu löschen gab es nicht: Im Mühltal hatte laut Polizei am Fischereiverein ein Herd stark gequalmt, an der Hanfelder Straße war ein Daxenfeuer Ursache des Alarms. Die Feuerwehren rückten nach kurzer Zeit wieder ein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gum: „Ich habe die Schnauze voll“
Der Bürgermeister der Gemeinde Seefeld, Wolfram Gum, hat in der CSU-Jahreshauptversammlung angekündigt, nicht noch einmal für das Amt des Bürgermeisters kandidieren zu …
Gum: „Ich habe die Schnauze voll“
Tutzing schaltet den Turbo zu
Was lange währt, wird gut: Spätestens im kommenden Jahr wird in der Gemeinde Tutzing flächendeckend zeitgemäß schnelles Internet verfügbar sein. Die Telekom informierte …
Tutzing schaltet den Turbo zu
Tutzinger Gilde feiert Bayerns Patronin in Rom
Seit 100 Jahren ist die Heilige Maria die Patronin Bayerns. Dieser Geburtstag wurde bereits in München ausgiebig gefeiert, jetzt ist Rom an der Reihe.
Tutzinger Gilde feiert Bayerns Patronin in Rom
Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
Die Sperrung des Münchener Bergs in Gauting kommt etwas später als bisher geplant.
Vollsperrung verzögert sich um einige Tage

Kommentare