„Alle Grundschüler kommen unter“

Stockdorf - Für Kinder und Jugendliche, die in Stockdorf auf der Warteliste gestanden und deren Eltern einen Platz in der Mittagsbetreuung gesucht hatten, wurde ein Quartier gefunden.

Die 15 auf der Warteliste stehenden Grundschüler werden ab September in einem Seminarraum im Pfarrheim St. Vitus an der Waldstraße versorgt. Träger wird die Arbeiterwohlfahrt München (AWO). Und: „Es gibt noch ein bisschen Kapazität“, erläutert Rieboldt.

Wegen der hohen Nachfrage hat die Gemeinde bereits vor drei Jahren die AWO-Mittagsbetreuung in der ehemaligen Hausmeisterwohnung der Stockdorfer Grundschule an der Zugspitzstraße eingerichtet.

Weitere Informationen zur neuen AWO-Mittagsbetreuung in Stockdorf gibt es unter der Telefonnummer 01 62/5 81 55 75.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Biber als Landschaftsarchitekt im Ampermoos?
Spaziergängern bietet sich im Ampermoos ein Landschaftsbild, das manch einem Sorge bereitet: Biber haben zahlreich Bäume stark angenagt. Doch die Untere …
Der Biber als Landschaftsarchitekt im Ampermoos?
Sammelbecken Freie-Wähler-Liste
In Sachen Frauenquote sind die Freien Wähler aus Tutzing vorbildlich: 50 Prozent der Liste ist weiblich.
Sammelbecken Freie-Wähler-Liste
Rupert Steigenberger: Anführer einer jungen Liste
Die Mitglieder der Bürgergemeinschaft waren sich bei ihrer Aufstellungsversammlung einig: Einstimmig nominierten sie Rupert Steigenberger für das Bürgermeisteramt und …
Rupert Steigenberger: Anführer einer jungen Liste
Bürger mit vielen Wünschen: 596 Anregungen zur Ortsentwicklung in Seefeld
596 Beiträge gibt es zur Ortsentwicklung in Seefeld. Die gilt es aufzuarbeiten. Die Gemeinde kündigt eine große Veranstaltung zur Bürgerinformation an.
Bürger mit vielen Wünschen: 596 Anregungen zur Ortsentwicklung in Seefeld

Kommentare