+
Manni (Rainer Bartsch), Vinnie (Erwin Barth) trösten Felix (Alexander Tropschug), oder besser sie versuchen es. Herrlich.

Ammerseer Bauerntheater

Simons ist zeitlos

Herrsching - Mit herrlichen Screwball-Szenen, die Walter Matthau und Jack Lemmon nicht besser darstellen könnten, erobern  Ralf Bürklen als „Oscar“ und Alexander Tropschug als „Felix“ Herrschinger Bühne und das Publikum.

Oscar Madison und Felix Ungar – ein zur Verwahrlosung neigender Sportreporter und ein Hypochonder mit Sauberkeitsfimmel. Als „Ein seltsames Paar“ wurden diese beiden so gegensätzlichen Figuren mit der gleichnamigen Verfilmung von Gene Saks 1968 weltberühmt, mit Walter Matthau als Oscar und Jack Lemmon als Felix. Hierzulande war „The Odd Couple“ als amerikanische TV-Serie in 111 Folgen zwischen 1972 und 1975 fast noch bekannter. Das Ammerseer Bauerntheater hat sich die ursprünglich dreieinhalbstündige Boulevardkomödie von Neil Simon nun zu ihrem 50-jährigen Bestehen in einer Zwei-Akter-Fassung, bearbeitet von Claudia Pauker, maßgeschneidert zurecht gelegt. Aus „Oscar und Felix“ ist damit ein Duo geworden, das zwar samt Handys im 21. Jahrhundert angekommen ist, aber nach wie vor unterschiedlicher kaum sein könnte.

„Wir haben überlegt, wer den Chaoten und wer den Pedanten spielen soll“, erzählte Pauker nach der geglückten Premiere am Freitag. Die Wahl für Alexander Tropschug als „Felix“ und Ralf Bürklen als „Oscar“ hätte wohl nicht besser getroffen werden können. Dieser Felix also wird von seiner Frau daheim rausgeschmissen und klingelt bei seinem besten Kumpel Oscar, der mal wieder die Pokerrunde mit den Freunden Manni (Rainer Bartsch), Speed (Christian Dlusztus), Vinnie (Erwin Barth) und Rainer (Alexander Teubner) abhält. Felix, dieser laut Oscar „wandelnde Nervenzusammenbruch“, schafft es mit seinen Nebenhöhlen-Problemen und dem persönlichen Trennungsdrama sofort, der Kartenspielerrunde die Lust am Zocken zu vermiesen und sich bei Oscar längerfristig einzuquartieren. Doch damit treten die Gegensätze der Freunde erst so richtig zu Tage. Felix kompensiert die jähe Unordnung in seinem Leben mit Putzattacken auf Oscars Saustall.

Chips-Futterer Oscar bereut es schon bald, Felix „Asyl“ gewährt zu haben, denn der vergrault die Pokerrunde und macht sogar Oscars Anbaggerversuche mit zwei knackigen Italienerinnen (Petra Ziegler und Claudia Czasny) durch seine anhaltende Miesepetrigkeit zunichte.

Was die Ammerseer aus diesem Stoff gemacht haben, ist unbedingt sehenswert: Alexander Tropschug entwickelt seinen „Felix“ allein durch seine körperlichen Gegebenheiten mal nicht als hageres „Nervöserl“, sondern als grundsätzlich eher gemütvollen, aber aus dem heimischen Wohnzimmer vertriebenen Typ „Couch Potatoe“ – greinend und schniefend, ein aus dem Nest gefallenes Riesenbaby. Als Kontrast dazu trägt der drahtige Ralf Bürklen als „Oscar“ ein VfB-Stuttgart-Trikot (im Original ist er ja Baseball-Reporter) und schwäbelt gegen die Zumutungen seines Freundes an, dass es nur so eine Art hat. In der Summe ergibt dies jene herrlichen Screwball-Szenen, die Neil Simons Komödie so unvergesslich gemacht haben. Die zu Recht umjubelte Herrschinger Inszenierung endet mit einem Hohelied auf die Freundschaft: „Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt....“

Weitere Aufführungen:

8./9./16./29./30. April sowie 6./7. Mai, jeweils ab 20 Uhr im Kultursaal des Andechser Hofs in Herrsching.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe</center>

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe
<center>Holz-Laterne aus heimischer Lärche</center>

Holz-Laterne aus heimischer Lärche

Holz-Laterne aus heimischer Lärche
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

Meistgelesene Artikel

Ski- und Schneetag auf der Christlum
Starnberg - Auf in den Schnee: Der Kreisjugendring Starnberg organisiert für den 11. Februar einen Ski- und Schneetag.
Ski- und Schneetag auf der Christlum
Pakistaner attackieren sich mit Fäusten
Gauting - Gegen zwei gebürtige Pakistaner hat die Polizei Strafverfahren eingleitet. Sie hatten sich geprügelt. 
Pakistaner attackieren sich mit Fäusten
Angetrunkene Radlerin angefahren
Gauting - Eine bei einem Unfall leicht verletzte Radfahrerin wird sich möglicherweise in einem Strafverfahren rechtfertigen müssen. Sie war zum Unfallzeitpunkt …
Angetrunkene Radlerin angefahren
Pech für Fahrer: Alkomaten funktionieren
Starnberg - Mit 1,2 Promille fuhr ein 54-Jähriger am Wochenende durch Starnberg - bis die Polizei ihn stoppte. Entgegen einiger Meldungen funktionierte das …
Pech für Fahrer: Alkomaten funktionieren

Kommentare